Personalisierung als Schlüssel zum Erfolg

Auf der diesjährigen Lift conference hat David Sadigh über das Thema „Converting visitors into buyers“ gesprochen. Der Vortrag war interessant, weshalb ich seine Kern-Botschaft hier kurz wiedergeben möchte:

Zu Beginn strich David Sadigh die Tatsache heraus, dass die Inhalte von Webseiten heute i.d.R. noch für jeden Besucher mehr oder weniger gleich sind. Sie sind nicht personalisiert. Unter anderem deshalb verlassen viele Nutzer die von Ihnen aufgerufenen Webseiten schnell wieder. Laut David Sadigh verlassen durchschnittlich 98 Prozent der Nutzer einen Online-Shop, ohne etwas gekauft zu haben. Dennoch werden 2008 voraussichtlich 32,5 Milliarden Dollar investiert, um mehr Traffic auf einzelne Webseiten zu lenken.

Er zog den interessanten Vergleich zu einem normalen Ladengeschäft. Dessen Betreiber würde wahrscheinlich gefeuert werden, wenn 98 Prozent der Besucher in den Laden kommen, nach Auskünften verlangen und auch sonst allerhand Aufwand und Kosten verursachen, um dann ohne gekauft zu haben wieder gehen. Es besteht also Optimierungspotenzial im Internet.

Ein Mittel zum Erfolg, so David Sadigh, sei die Personalisierung des auf Webseiten angezeigten Contents. Wenn die Nutzer nur für sie relevanten Content sehen, sei die Wahrscheinlichkeit höher, dass ihre Verweildauer steigt und sie letztlich auch mehr kaufen. Das gelte umso mehr für das immer wichtiger werdende mobile Internet, wo der Platz zur Anzeige von Inhalten ohnehin arg begrenzt ist.

Folgende Möglichkeiten der Personalisierung zeigte David Sadigh auf:

  • Intentional targeting (Content-Auswahl gemäß Suchbegriffen bei Google vor Aufruf der Website)
  • Geo targeting (Content-Auswahl gemäß geografischer Zuordnung des Nutzers)
  • Event targeting (Content-Auswahl gemäß Zeit und Einflussfaktoren wie Wirtschaftslage, Wetter, Börsenkurse, Fußballergebnisse, …)
  • Behavioral targeting (Content-Auswahl gemäß Informationen über Nutzer von vorherigen Besuchen der betreffenden Website)

Hier nun das Video zum Vortrag (15 min.):