Lesetipp: Rettungsplan für Verlage?

Der „Spießer Alfons“ macht einen lesenswerten Vorschlag:

Spießer Alfons: Rettungsplan für Verlage!

(…)
Wenn das Anzeigengeschäft den Bach runter geht, dann muss es wenigstens aus der zweiten Erlösquelle der Verlage besser sprudeln, nämlich am Kiosk! Und das geht wie folgt: Alle Zeitungen und Zeitschriften könnten für ihre Leser sehr viel informativer und damit attraktiver gemacht werden, wenn die Redaktionen keine Rücksicht mehr nehmen müssten auf die Belange von Anzeigenkunden. Eine unabhängige Redaktion bedeutet:
(…)