WorkSnug: Wünschelrute für das mobile Arbeiten

Augmented-Reality-Anwendungen müssen nicht wie Layar und Wikitude zwangsläufig „alles“ abdecken. Auch hier gibt es viel Raum für Spezialisten, die auf einzelnen Feldern besondere Unterstützung bieten.

WorkSnug ist so ein Spezialist. Konkret handelt es sich dabei um eine Applikation für das iPhone 3GS, mit der sich Plätze aufspüren lassen, wo man unterwegs arbeiten kann. Damit steht WorkSnug auch für den Trend weg vom fixen Büro und hin zum mobilen Arbeiten an jeweils passenden Plätzen. In diesem Zusammenhang wird ja auch bspw. das Coworking immer wichtiger.

Die Applikation ist noch nicht erhältlich und wird zunächst auch nur für London und San Francisco zur Verfügung stehen. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht lange dauern wird, bis Derartiges auch bei uns verfügbar ist. Der Bedarf ist vorhanden, würde ich sagen.

Über WorkSnug:

We’ve personally reviewed hundreds of places to work and offer personal observations, a guide to power provision, atmosphere, noise levels and even the quality of the coffee. WorkSnug launches in London first, San Francisco soon after and will spread across the globe during late 2009.

via: ReadWriteWeb

2 comments

  1. Pingback: quartier-nord
  2. Hi zusammen! Kleines Update zu WorkSnug: letzte Woche wurde endlich der Berlin-Content von Apple freigegeben. 250 Berliner WorkSpaces wurden bewertet u.a. nach Lärmpegel, WLan, Stromversorgung und sogar Kaffee-Qualität!…Mehr Infos auf smartworkers.net: bit.ly/aHXCwb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.