2 Beispiele für Papier-Medien mit Zukunft

Nur weil die Bedeutung von Papier-Medien in Zukunft abnehmen wird, heißt es nicht, dass sie ihre Bedeutung komplett verlieren werden. Man wird sich jedoch auf die Stärken der verschiedenen „Datenträger“ konzentrieren und diese kreativ nutzen müssen. Genau das wurde in den folgenden beiden Fällen getan:

Ein schönes Beispiel ist der Kalender „Faltjahr 2010“ von Johann Volkmer, der den Charakter der verschiedenen Monate auf ganz eigene Art zum Ausdruck bringt (Video; 3 min.):

 

Ebenfalls sehr beeindruckend finde ich diese Art von „Bilderbuch“ namens „Videogioco“ von Donato Sansone. Das soll mal jemand versuchen zu kopieren … (Video; 1:30 min.):

via: ignant blog #1 & #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.