Die menschliche Haut als Touchscreen

Das Problem bei Geräten wie einem E-Reader ist, dass man tendenziell immer mehr Hardware mit sich herumschleppt. Wie praktisch wäre es da, die vorhandenen Oberflächen in der eigenen Reichweite zu nutzen wie zum Beispiel – die Haut. Diese Lösung hat zumindest ein Designer im Rahmen der Greener Gadgets Design Competition im letzten Jahr angedacht und so abwegig erscheint sie mir für die Zukunft auch nicht zu sein:

via: neuerdings.com

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.