Zapp: Die Illusion vom Paid Content

Seit vielen Jahren kann man im Internet umsonst Zeitung lesen. Jetzt aber möchten die Verleger gerne Geld verdienen im Netz. Leider nur bieten sie kaum etwas an, wofür der User bereit ist zu zahlen.

Zum Beitrag geht es hier entlang:

  • Lustig, dass dieser Beitrag bei Zapp läuft. Damit widerspricht sich der Beitrag selbst. Das ist ja quasi Paid Content bei denen ;-)

    • Ich finde es interessant, dass grundsätzlich auch nie erwähnt wird, dass wir (fast) alle für die Internetnutzung zahlen. So gesehen, ist auch alles Paid Content.

  • Pingback: blaetterrauschen.de » Blog Archive » Paid Content()

  • Die eierlegende Wollmilchsau wird im Internet immer noch gesucht – hiermit wird es nicht klappen.