Deutsche Blogcharts & Co. mal anders: twtpick.in ermöglicht interaktive Rankings

Listen und Rankings werden ja immer wieder gern erstellt. Ich fühle mich da auch angesprochen. ;-) Nur leider sind diese Listen meist statisch und demzufolge sind sie auch schnell wieder veraltet. Daher habe ich mich gefreut, auf twtpick.in gestoßen zu sein, wo man Listen und Rankings kollaborativ erstellen und pflegen kann.

Ich habe probeweise mal eine Liste für die Top 20 der aktuellen deutschen blogcharts erstellt, die man nun in der Folge durch weitere Blogs ergänzen kann, nachdem man sich via Twitter auf der Plattform angemeldet hat, und deren Listeneinträge man hoch und runter voten kann:

Top-Blogs im deutschsprachigen Raum

So entsteht ein Ranking unter Beteiligung aller Interessierten. Die Listen selbst wiederum kann man auf beliebigen Website einbetten, so wie ich das hier unten auch gemacht habe.

Das Beste aber ist, dass man auf die einzelnen Listeneinträge klicken kann und dann angezeigt wird, welche (über ihre Twitter-Account-Anmeldung identifizierten) Nutzer welche Einträge positiv oder negativ bewertet haben. Auf diese Weise kann man bspw. bei unserem Beispiel sehen, wer den eigenen Blog mag oder eben nicht. Das funktioniert aber nur direkt bei twtpick.in. Wenn die Liste auf fremden Websites eingebettet wurde, gelangt man über den Klick direkt zur URL des jeweiligen Eintrages.

Insgesamt funktioniert die Plattform recht gut, auch wenn sie bisweilen etwas langsam ist und manches noch hakt. Ärgerlich sind auch die zu den Listeneinträgen automatisch generierten Bilder, die etwas irreführend sind. Insgesamt scheint mir twtpick.in aber ein interessantes Spielzeug zu sein, das in die richtige Richtung weist.

Hier nun noch das Blog-Ranking, das natürlich gern ergänzt werden und zum Abstimmen genutzt werden kann:

 

via: Scobleizer