Aron Pilhofer: Die New York Times ist im Vertrauensgeschäft, Data Driven Journalism ist Mehrwert

Aron Pilhofer, Editor of Interactive News der New York Times, im Interview mit Meedia:

(…)
Ist „Data Driven Journalism“ evtl. genau der Mehrwert gegenüber anderen Medien, den das Internet neben Schnelligkeit gegenüber herkömmlichen Medien bietet?

Teilweise ja. Wenn wir in den vergangenen 15 Jahren etwas gelernt haben, dann dass das Web außerordentlich gut dazu geeignet ist, Gerüchte oder Lügen als Tatsachen zu verbreiten. Manchmal stellen sich diese Gerüchte als wahr heraus, also kommt es vor, dass wir einige Storys verpassen. Deswegen haben Nachrichtenorganisationen immer einen leichten, strategischen Nachteil, da wir dazu verpflichtet sind, vor einer Veröffentlichung Bericht zu erstatten und eine Freigabe einzuholen.
Aber da die Online-Medienlandschaft immer bevölkerter und es immer schwieriger wird, Tatsachen von Fiktion zu unterscheiden, werden Glaubwürdigkeit und Autorität wohl das wertvollste Online-Gut werden. Das ist unser wettbewerblicher Vorteil, bei dem der Data Driven Journalism der Berichterstattung einen so genannten Mehrwert geben kann.
Schließlich ist die New York Times nicht nur im Nachrichtengeschäft; wir sind im Vertrauensgeschäft. Leser vertrauen unserem Nachrichtenurteil, sie vertrauen, dass unsere Berichterstattung den höchsten redaktionellen Standards entspricht – und das tut sie auch, sonst hätten wir nicht Millionen loyaler Leser bei der Druckausgabe und Online.
Data Driven Journalism kann unsere Fähigkeit verbessern, eine glaubwürdige Quelle für Neuigkeiten und Informationen zu sein. Er ermöglicht uns, Geschichten zu finden und über diese zu berichten, die ansonsten vielleicht übersehen werden würden. Aber das Web ermöglicht es Journalisten, die Leser in den Berichterstattungsvorgang einzubeziehen. Und aus Sicht der Veröffentlichung können wir im Grunde unser Werk zeigen, indem wir der Öffentlichkeit den Zugriff auf die gleichen Daten und Dokumente geben, die wir für die Berichterstattung hatten.
Kurz gesagt, ermöglicht uns der Data Driven Journalism nicht nur eine bessere Berichterstattung, sondern erhöht auch ihre Glaubwürdigkeit.

(…)

 

Mehr über das Thema Data Driven Journalism erfährt man auf dieser Website und in dieser Doku (54 min.):

via: netzpolitik.org