Once more: Aufgeschlossenheit gegenüber „neuen“ Medien ist keine Altersfrage

Junge Leute haben nicht per se ein besseres Händchen für neue Technik. Man kann daher nicht oft genug betonen, dass die Aufgeschlossenheit gegenüber „neuen“ Medien keine Alters-, sondern eine Einstellungs- bzw. Typfrage ist. Das entspricht auch meiner Erfahrung, die ich bisher im Rahmen von Lehraufträgen an Hochschulen (vielfach abgeneigte jüngere Leute) und im Rahmen meiner Beratungstätigkeit (vielfach augeschlossene ältere Leute) gesammelt habe. Jeder, der das behauptet, bedient Klischees und nimmt manch älteren Leuten ggf. sogar den Mut, einfach mal loszulegen.

Heute kam auf der Facebook-Seite meines ProjektesIch mach was mit Büchern“ wieder ein Kommentar, der diesen Umstand unterstreicht: