Warum media-TREFF nervt

Weil ich zwar relativ selten, aber doch immer mal wieder bei media-TREFF – einem Informationsangebot von Vogel Business Media – etwas Interessantes finde, habe ich den Blog abonniert. Es nervt aber wahnsinnig, dass die Betreiber die YouTube-Videos, welche sich in fast jedem Beitrag finden, auf Autoplay gestellt haben. Zeitweise befanden sich sogar in der Seitenleiste Videos, die automatisch abgespielt wurden, wenn man irgendeine Unterseite der Website aufgerufen hat. Das Ganze wird extra aufwändig in den Code integriert:

object data=“http://www.youtube.com/[…];autoplay=1

Ich habe auf deren Fanpage schon auf diesen Miss-Stand hingewiesen und weiß, dass auch andere Blogger/Multiplikatoren sich schon beschwert haben. Reaktionen kamen keine. Warum aber wird das nicht geändert, sondern stets extra so eingestellt? Sollen die Views der Videos hochgetrieben werden?

Da jedes Video automatisch startet, ist es interessant, sich die Views mal anzuschauen. Das Video zu diesem Beitrag vom 01.06. hat bei YouTube beispielsweise 8 Views, was ziemlich bescheiden ist, wenn man sich als „der Treffpunkt für Marketing- und Vertriebsprofis zum Thema B2B-Marketing, Kommunikation und Vertrieb“ positioniert:

In diesem Beitrag vom 25.05.2011 sind es Stand heute 29 Abrufe. Bei den anderen Videos scheint es sich in ähnlichen Dimensionen zu bewegen. Also, entweder hat media-TREFF vergleichsweise schlechte Traffic-Zahlen oder die Views werden von YouTube als künstlich gepusht erkannt und aussortiert:

Leider gibt es Leute, die versuchen, die Zahl der Aufrufe künstlich anzuheben. (…) Um zu verhindern, dass ungültige Aufrufe gezählt werden, ergreifen wir folgende Maßnahmen: Wenn wir feststellen, dass versucht wurde, die Anzahl der Aufrufe künstlich zu erhöhen, verlangsamen wir die Zählung der Videoaufrufe. In seltenen Fällen wird die Zählung auch ganz gestoppt.

Egal, ob YouTube eingreift oder die Traffic-Zahlen von media-TREFF einfach gering sind – die Views sind so oder so niedrig. Warum verhindert man dann nicht wenigstens, dass die treuen Nutzer genervt werden? Gerade wenn man sich an „Führungs- und Fachkräfte“ wendet, sollte man doch dementsprechend seriös auftreten. Mir fällt spontan kein (Hobby-)Blogger ein, der ebenso vorgehen würde …

  • Hallo Herr Wattig. Erst einmal Danke für Ihre Rückmeldung. Grundsätzlich haben Sie recht, dass mit der Autoplay-Funktion z.B. bei YouTube Videos kein Schindluder getrieben werden sollte. Deshalb haben wir unsere Videobeiträge so aufgebaut, dass erst beim Aufruf des gesamten Beitrags (entweder bei Klick auf das Vorschaubild des Videos oder bei „weiterlesen“) das Video gestartet wird. Wir gehen in der Regel dann schon davon aus, dass der User an dem Video-Interview ein Interesse hat (der Teasertext beschreibt ja eindeutig was den User erwartet) und haben dahingehend den weiteren Ablauf (automatischer Start des Videos) optimiert. Ansonsten startet auf http://www.media-TREFF.de kein Video automatisch. Mit den Abrufzahlen von Videos im Internet und auch auf media-TREFF verhält es sich sehr unterschiedlich: Wir haben Videos (damals noch über sevenload gehostet) mit über 7.000 Abrufen z.B. mit Astrid Frohloff, Heiko Eckert, Klaus Eck, etc. http://bit.ly/lAXfrO …aber auch auf YouTube gibt es zahlreiche Video-Interviews mit „hohen Abrufzahlen“ z.B. http://bit.ly/irynmf „Hohe Abrufzahlen“ deshalb in Anführungszeichen gesetzt, da es bei unseren Video-Interviews um sehr spitze Business-Themen geht, für die dann sehr unterschiedlich Interesse besteht. Aber gerade in Hinblick auf den Long-Tail werden viele Videos auch nach längerer Zeit noch abgerufen und die Abrufzahlen steigen dann noch stetig an. Übrigens kam Ihr Hinweis auf Facebook nicht bei mir bzw. uns an bzw. ging evtl. im Tagesgeschäft unter, sonst hätten ich mich schon früher dazu geäußert. Für weitere Details können Sie mich übrigens gerne auch mal anrufen. Meine Kontaktdaten habe ich Ihnen auf Xing freigegeben. Ansonsten treffen Sie mich die Woche auch auf den Mailingtagen in Nürnberg an. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie weiterhin immer mal wieder bei media-TREFF etwas Interessantes finden. Beste Grüße aus Würzburg.

    • Danke für Ihre Reaktion. Dass Sie viele stark nachgefragte Videos haben, glaube ich gern. Es gibt ja auch einen Grund, warum ich Ihre Inhalte bisher abonniert habe. Der Kernpunkt, um den es mir geht, ist jedoch die Autoplay-Funktion. Ihre Argumentation geht davon aus, dass sich der Nutzer stets von der Homepage kommend zu den einzelnen Beiträgen durchklickt. Das ist inzwischen eher die Ausnahme, vermute ich mal. Das Internet funktioniert ja als Netzwerk mit Einstiegspunkten wie Google, Facebook & Co., wo direkt auf die einzelnen Beiträge verlinkt wird, was ja auch in Ihrem Sinne ist. Dort aber greift das Autoplay, was Ihnen aus meiner Sicht mehr schadet als nützt, eben weil es die Nutzer verärgert. Was also spräche dagegen es abzustellen?

  • Da schickt mir mein Social Media Monitoring den Hinweis es hat meinen Namen in Verbindung mit „nervt“ gefunden und da gehts nur um die Autoplay-Funktion… Kinners, Kinners :)
    Aber die Überschrift ist schon extrem reisserisch gewählt, hm? Ich mein: Da kann man dem Betreiber doch eine kleine Mail schicken und muss kein sooo großes Fass aufmachen?

  • „Weiter so“ ist bei media-TREFF nicht die Philosophie. Konstruktives Feedback greifen wir grundsätzlich gerne auf. Das Argument bzgl. „Autoplay-Funktion“ und „Einstiegspunkten wie Google, Facebook & Co. …“ stimmt aber nur zum Teil, da auch bei diesen Einstiegspunkten vorab dem User klar vermittelt wird das ihn ein (Video-)Interview zu einem bestimmten Thema erwartet. Und wie schon erwähnt haben wir dahingehend den weiteren Ablauf (automatischer Start des Videos) optimiert (wir hatten bisher nicht den Eindruck, dass unsere Leser/User dadurch genervt sind). Zudem kommt immer noch ein sehr großer Anteil unserer User/Leser direkt über unseren Newsletter mit über 30.000 Empfängern. Unabhängig von der von ihnen dazu angestoßenen Diskussion bauen wir gerade sowieso unsere Seite um. Dies betrifft auch den Video-Player inkl. „Autoplay-Funktion“. Dazu werde ich demnächst mal eine Umfrage via Newsletter starten und abfragen was unsere User/Leser bevorzugen. Dann müssen wir in dieser doch recht kleinen Runde nicht weiter vermuten was besser ist und haben ein klares Votum der „gesamten“ media-TREFF Community. Und letztendlich geht es ja darum: Der Leser/Kunde als Fan ist das Ziel. http://bit.ly/m0sUjN

  • Übrigens fand die Diskussion zu diesem Artikel dann auf Facebook statt. Dort wurde von Leander Wattig ein Hinweis auf den Artikel im Blog an unterschiedlicher Stelle gepostet. Leider fand dann der komplette Dialog nicht beim orginären Blogbeitrag statt, der dann langfristig im Internet auffindbar ist. Hier der Link dazu, damit man den vollständigen Dialog noch nachvollziehen kann: http://www.facebook.com/lwattig/posts/192798840768111?notif_t=share_reply