Datenvisualisierung: Beispiel für die Nutzungsmöglichkeit bei der eigenen Lebenslauf-Darstellung

Datenvisualisierung ist ja in Zeiten der immer weiter steigenden Informationsflut ein heißes Thema. Stichwort Komplexitätsreduktion. Komplex sind aber auch die heutigen Lebensläufe und Tätigkeitsspektren. Ich tue mich bspw. regelmäßig schwer, das Feld „Beruf“ adäquat auszufüllen aufgrund der Fülle meiner unterschiedlichen Tätigkeiten, und schreibe daher meist nur „Blogger“. Das geht ja immer mehr Leuten so. Vor diesem Hintergrund finde ich es interessant, wie Jenny Blake den Ansatz der Datenvisualisierung nutzt, um den eigenen Lebenslauf und die eigenen Tätigkeit bildlich darzustellen. Klar, einfache Idee, aber auch einfach gut. Und es hebt sich ab von 99 % der sonstigen Darstellungen, die man bisher so findet – auch hier im Blog. ;)

Nachahmenswert! (Zum ersten Herumspielen kann man ResumUP.com oder re.vu probieren.)

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken.)
LAC Timeline of Events

via: Daniel Höly, Lukas Korenacka

  • Eine gute Idee, den Lebenslauf so darzustellen. Was mich daran stört ist die die horizontale und nicht vertikale Darstellung. Diese Darstellung in die Vertikale zu bringen fände ich den besseren Ansatz. Dabei sollte auch das Problem des Platzes für die Überschriften und der Pfeilge gelöst werden.

    BG

    Oliver

    • Das kann man ja anpassen nach persönlichen Präferenzen.