Schlagwort: alter

Once more: Aufgeschlossenheit gegenüber „neuen“ Medien ist keine Altersfrage

Junge Leute haben nicht per se ein besseres Händchen für neue Technik. Man kann daher nicht oft genug betonen, dass die Aufgeschlossenheit gegenüber „neuen“ Medien keine Alters-, sondern eine Einstellungs- bzw. Typfrage ist. Das entspricht auch meiner Erfahrung, die ich bisher im Rahmen von Lehraufträgen an Hochschulen (vielfach abgeneigte jüngere Leute) und im Rahmen meiner Beratungstätigkeit (vielfach augeschlossene ältere Leute) gesammelt habe. Jeder, der das behauptet, bedient Klischees und nimmt manch älteren Leuten ggf. sogar den Mut, einfach mal loszulegen.

Heute kam auf der Facebook-Seite meines ProjektesIch mach was mit Büchern“ wieder ein Kommentar, der diesen Umstand unterstreicht:

Sollte das Altern nicht auch in Social Networks abgebildet werden?

Im „echten“ Leben werden wir jeden Tag älter. Wir lernen aber auch jeden Tag etwas dazu und nehmen neue Einflüsse auf. Über die Jahre verändern sich in diesem Prozess sowohl unser Äußeres als auch unsere Ansichten und Meinungen. Es kommt auch vor, dass der Wandel so stark ist, dass man sich von Ansichten aus weit zurückliegenden Jahren distanzieren möchte. Unsere Gesellschaft hat gelernt, damit umzugehen. So wird man es einem 50-Jährigen eher nachsehen, wenn er als Schüler sehr abseitige Meinungen vertreten hat als wenn er das gestern getan hat.

Doch wie sieht es im Web und speziell in den heutigen Social Networks aus? Dort sind wir immer gleich alt. Wenn ich beispielsweise bei Facebook mein Profilbild ändere, ändert es sich automatisch bei allen Beiträgen, die ich dort jemals veröffentlicht habe. Wäre hier nicht eine Funktion sinnvoll, bei der man auf Wunsch festlegen könnte, nach welchem Zeitraum das neben einem Beitrag angezeigte alte Profilbild bestehen bleibt, wenn man ein neues hochlädt? Könnte man nicht auf diese oder andere Weise den Prozess des Alterns nachahmen, sodass deutlich würde, dass ein veröffentlichter Beitrag, für den man sich vielleicht gar zu rechtfertigen hat, viele Jahre alt ist und aus einer anderen Entwicklungsphase stammt? Wäre es nicht vor allem für jene Beiträge sinnvoll, die sich wie bei so manchem Social Network gar nicht mehr löschen lassen (z.B. alte Forenbeiträge bei Xing)?

Bildquelle: garryknight (CC-Lizenz)