Schlagwort: gadget

EyeWriter: Mit den Augen schreiben

Natürlich wäre es spannend, die eigene Haut als Touchscreen und Universal-Gadget nutzen zu können. Doch auch diese Idee basiert darauf, dass wir das „Gerät“ mit den eigenen Händen bedienen. Dabei wäre es enorm praktisch, Geräten allein mit dem Blick Bedienungsbefehle geben zu können.

Ein solcher Ansatz wird mit EyeWriter verfolgt:

Members of Free Art and Technology (FAT), OpenFrameworks, the Graffiti Research Lab, and The Ebeling Group communities have teamed-up with a legendary LA graffiti writer, publisher and activist, named Tony Quan, aka TEMPTONE. Tony was diagnosed with ALS in 2003, a disease which has left him almost completely physically paralyzed… except for his eyes. This international team is working together to create a low-cost, open source eye-tracking system that will allow ALS patients to draw using just their eyes. The long-term goal is to create a professional/social network of software developers, hardware hackers, urban projection artists and ALS patients from around the world who are using local materials and open source research to creatively connect and make eye art.

 

Film (5 min.):

 

Bilder:

 

via: Wooster Collective
Bildquelle: urban_data (CC-Lizenz)

Die menschliche Haut als Touchscreen

Das Problem bei Geräten wie einem E-Reader ist, dass man tendenziell immer mehr Hardware mit sich herumschleppt. Wie praktisch wäre es da, die vorhandenen Oberflächen in der eigenen Reichweite zu nutzen wie zum Beispiel – die Haut. Diese Lösung hat zumindest ein Designer im Rahmen der Greener Gadgets Design Competition im letzten Jahr angedacht und so abwegig erscheint sie mir für die Zukunft auch nicht zu sein:

via: neuerdings.com