Schlagwort: hirnforschung

Martin Lindstrom über das Marketing: Logos sind entbehrlich

Anfang des Jahres ist in der W&V ein lesenswertes Interview mit Martin Lindstrom erschienen, der sich mit Marketing-Themen vor dem Hintergrund der Hirnforschung auseinandersetzt:

„Das Logo ist entbehrlich“ (PDF)

Besonders auch auf Deutschland bezogen argumentiert er, dass wir uns von der Rationalität und Zahlenverliebtheit lösen sollten und stärker emotionale Aspekte beachten sollten, die letztlich eher den Ausschlag geben. Besonders treffend finde ich sein Beispiel des spanischen Spielwarenhändlers Imaginarium, der allein durch die Gestaltung der Eingänge seiner stationären Geschäfte kommuniziert, welche Bedeutung Kinder als Zielgruppe für ihn haben:

Bildquelle: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Raïssa Bandou