Schlagwort: jobs

In eigener Sache: PublishingMarkt.de ist das Schwarze Brett für den Publishing-Markt

Wie einige von Euch noch wissen werden, habe ich von 2010 bis 2012 die Buchbranchen-Jobbörse betrieben und diese war weit führend in ihrem Bereich. Am Ende kamen jeden Tag 3-4 neue Job-Angebote von alleine rein. Es gab aber auch immer wieder Stress, weil ein paar Leute in der Buch-/Kreativbranche ganz normalen Wettbewerb offensichtlich nicht mögen. Im Mai 2012 hatte ich dann die Lust verloren, da ich ja angesichts meiner Tätigkeiten und Projekte auch sonst genug zu tun habe. Es gab sofort auch Kaufangebote, aber ich habe die Sache seitdem einfach ruhen lassen.

Nun – auch angesichts der noch immer starken Nachfrage – nehme ich einen neuen Anlauf mit dieser Plattform, auch weil ich inzwischen genauer weiß, welche Ausrichtung nachhaltig ist und zu meinen anderen Tätigkeiten und zu der Entwicklung des Gesamtmarktes passt. Vor ein paar Tagen habe ich also die vormalige Jobbörse auf PublishingMarkt.de neu aufgesetzt – diesmal als kostenloses und redaktionell gepflegtes Schwarzes Brett für den ganzen Publishing-Bereich.

Das heißt vor allem, dass nun auch das weite Feld der Projekt- und Freiberuflertätigkeit berücksichtigt ist. Natürlich können wieder Stellenangebote eingetragen werden, die Volontariate & Praktika werden aber getrennt erfasst, was ja sonst immer vermischt wird. Zudem können jetzt auch Angebote für Projekttätigkeiten, Räumlichkeiten sowie Kontakte & Infos eingegeben werden. Ich denke und hoffe, dass das nützlich ist. Wenn also bspw. ein Autor für einen konkreten Auftrag einen Lektor oder einen Grafiker sucht, so kann er das bequem über PublishingMarkt.de tun.

Auch diesmal soll die Plattform Euch dienen und nicht wie bei anderen Betreibern primär dem Geldverdienen. Sie kombiniert daher wieder diese jahrelang bewährten Vorteile:

  • Auf der Seite können Unternehmen und Kreativschaffende kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung Einträge erstellen. Nach Verfassen eines Eintrags wird eine Bestätigung an die vom Akteur hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. In dieser E-Mail befindet sich auch ein Link, über den ein späteres Bearbeiten oder Löschen des Eintrags möglich ist. Ihr könnt also komplett eigenständig und unabhängig agieren, was allen Beteiligten Zeit spart.
  • Zeit spart auch die Möglichkeit, die Einträge jeder Kategorie separat via E-Mail und RSS-Feed zu abonnieren. Die Links finden sich in der Abo-Zentrale. Natürlich sind wir auch bei Facebook und Twitter vertreten.
  • Die Seite wird redaktionell gepflegt. Wir möchten, dass die Relevanz für die Nutzer stets möglichst hoch bleibt. Wir behalten uns also vor, nicht jeden Eintrag zu veröffentlichen.
  • Das Einstellen von Angeboten wird auch langfristig kostenlos bleiben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr die Plattform nutzt und weiter empfehlt. Ebenso freue ich mich über Feedback.

In eigener Sache: Die Buchbranchen-Jobbörse ist kostenlos und selbstständig nutzbar

Einfach mal ausprobieren. Die Einträge können hinterher auch selbstständig bearbeitet und/oder gelöscht werden:

Buchbranchen-Jobbörse – Eine Jobbörse für die gesamte Buchbranche

Über die Buchbranchen-Jobbörse

Die Buchbranchen-Jobbörse ist eine kostenlose Jobbörse von Leander Wattig für die gesamte Buchbranche. Auf dieser Seite können Unternehmen kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung Job-Angebote eintragen. Bewerber können – so die jobsuchenden Unternehmen diese Möglichkeit eingeräumt haben – Ihre Bewerbung direkt über diese Plattform an die vom Unternehmen hinterlegte E-Mail-Adresse senden. Die Betreiber dieser Plattform kommen mit den persönlichen Daten der Bewerber nicht in Berührung. Der Datenaustausch erfolgt direkt zwischen den Unternehmen und den Bewerbern.

Nach dem Eintragen eines Jobs wird eine Bestätigung mit dem Inhalt des Job-Angebotes an die vom Unternehmen hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. In dieser E-Mail befindet sich auch ein Link, über den ein nachträgliches Bearbeiten des Eintrages möglich ist.

Die Job-Einträge können abonniert werden: per E-Mail und per RSS-Feed gesondert nach Kategorien sowie über Twitter, über Facebook und über Google+. Eine Recherche von Angeboten ist bspw. über das Suchfeld möglich. Zudem lassen sich Job-Angebote u.a. nach Städten und Unternehmen sortiert anzeigen.

Das Einstellen von Job-Angeboten wird auch langfristig kostenlos bleiben.

Hilfreiche Seiten für in der Buchbranche Job-Suchende

Auf dieser Seite habe ich Links zu den Job-Seiten von Verlagen und anderen Unternehmen der Buchbranche sowie zu Jobbörsen zusammengetragen. Ich freue mich immer über Ergänzungen:

Buchmarkt: Karriere-Seiten

Zudem unterhalte ich selbst eine Jobbörse, auf der Unternehmen kostenlos Job-Angebote einstellen können. Ich verlinke zudem Job-Angebote auf den Websites der Unternehmen und anderer Jobbörsen, sodass dort jeden Tag viele neue Angebote zu finden sind, die über diverse Kanäle abonniert werden können:

Buchbranchen-Jobbörse | Ich mach was mit Büchern

In eigener Sache: Über die neue Buchbranchen-Jobbörse bei „Ich mach was mit Büchern“

Buchbranchen-Jobbörse
Buchbranchen-Jobbörse

In den letzten Tagen habe ich auf der Website meiner Buchbranchen-Vernetzungsinitiative Ich mach was mit Büchern eine neue Jobbörse eingerichtet, die viel praktischer ist als die bisherigen Provisorien dort und aus meiner Sicht eine attraktive Alternative zu anderen Branchen-Stellenmärkten darstellt:

Buchbranchen-Jobbörse

Auf dieser Seite können Unternehmen kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung Job-Angebote eintragen. Bewerber können – so die jobsuchenden Unternehmen diese Möglichkeit eingeräumt haben – Ihre Bewerbung direkt über diese Plattform an die vom Unternehmen hinterlegte E-Mail-Adresse senden. Die Betreiber dieser Plattform kommen mit den persönlichen Daten der Bewerber nicht in Berührung. Der Datenaustausch erfolgt direkt zwischen den Unternehmen und den Bewerbern.

Nach dem Eintragen eines Jobs wird eine Bestätigung mit dem Inhalt des Job-Angebotes an die vom Unternehmen hinterlegte E-Mail-Adresse verschickt. In dieser E-Mail befindet sich auch ein Link, über den ein nachträgliches Bearbeiten des Eintrages möglich ist.

Die Job-Einträge können gesondert nach Kategorien abonniert werdenper E-Mail und per RSS-Feed. Eine Recherche von Angeboten ist bspw. über das Suchfeld möglich. Zudem lassen sich Job-Angebote u.a. nach Städten und Unternehmen sortiert anzeigen.

Das Einstellen von Job-Angeboten wird auch langfristig kostenlos bleiben.

Es sind mittlerweile auch schon einige Job-Angebote eingetragen worden und wir hoffen auf mehr:

Vollzeit Volontariat im Lektorat bei Ernst Reinhardt Verlag in München 31-08-2010
Vollzeit Volontär – Programmarbeit Buch (m/w) bei DirectGroup Germany in Berlin 27-08-2010
Vollzeit Werkstudent/in Lektorat bei Verlag arsEdition in München 27-08-2010
Vollzeit Volontariat Vertrieb bei Verlag arsEdition in München 27-08-2010
Vollzeit Praktikum in der Pressestelle bei Philipp Reclam jun. Verlag GmbH in Stuttgart 27-08-2010
Vollzeit Volontariat im Bereich Produktplanung und -management bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH in Hamburg 27-08-2010
Vollzeit Online Projekt Manager bei Kresse & Discher Medienverlag GmbH in Offenburg 26-08-2010
Vollzeit Praktikum bei in Gründung in München 26-08-2010
Teilzeit Werkstudent (m/w) für Datenpflege bei LovelyBooks in München 26-08-2010
Vollzeit Web 2.0 developer bei Jacobs University Bremen in Bremen 26-08-2010
Vollzeit Pressereferent (m/w) bei Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart 25-08-2010
Teilzeit Programmierer/in bei werliestwannwo in Zu Hause 25-08-2010
Teilzeit Lesungsagent/in bei werliestwannwo in Zu Hause 25-08-2010

 

Jetzt besteht erstmal die Herausforderung darin, die Plattform mit vielen weiteren attraktiven Angeboten zu füllen. Über Hilfe dabei und über Feedback freuen wir uns sehr!

Vortrag von Jonathan Zittrain: Minds for Sale

A new range of projects is making the application of human brainpower as purchasable over the cloud as additional server rackspace. Jonathan Zittrain, Professor of Law and co-founder of the Berkman Center for Internet & Society at Harvard, dives into the ethics and issues surrounding cloud labor in this talk from the Berkman West reception at the Computer History Museum in Mountain View, California on November 18, 2009.

Der Vortrag selbst dauert 52 Minuten – der Rest ist Diskussion.

Video (1 Std. 17 min.):

10 Karriereoptionen für Auslandskorrespondenten und andere Journalisten

Karrieretipps für Berufsstarter geben Viele. Doch was ist mit Leuten, die mitten im Berufsleben stehen, wie bspw. Auslandskorrespondenten und andere Journalisten? Eric Weiner zeigt ihnen 10 Karriereoptionen auf:

Über Eric Weiner

Eric Weiner is a longtime correspondent for National Public Radio. He spent a decade overseas for NPR, based in New Delhi, Jerusalem and Tokyo. Weiner is also the author of The Geography of Bliss: One Grump’s Search for the Happiest Places in the World. In the book, Weiner travels to spots around the globe — including Iceland, Bhutan, Moldova and Qatar — to search out how different countries define and pursue happiness. (Quelle: Wikipedia)

Die 10 Optionen

    1. Journeyman
    2. Management
    3. Columnist / Author
    4. Professor
    5. Public Relations
    6. Barfly
    7. Bed & Breakfast
    8. Death
    9. (Steve Rattner)
    10. Digital

Video (10 min.):

via: Thomas Crampton

In 10 Schritten zum neuen Job mithilfe des Internets

Bekanntermaßen erleben wir gerade eine Krise großen Ausmaßes. Es suchen also viele Menschen einen Job oder werden dies bald tun (müssen). Nichtsdestotrotz bleiben Traumjobs natürlich erstrebenswert, bei denen der Beruf zur Berufung wird. Dan Schawbel zeigt einen möglichen Weg in 10 Schritten auf, wie es mit dem Traumjob klappen könnte:

    1. Discover your brand
    2. Build up your brand presence
    3. Name the top 3-5 companies you want to work for
    4. Conduct a people search to find employees who work at those companies
    5. Interact with their content and become part of their community
    6. Make direct contact with them
    7. Participate in an information interview
    8. Ask to see if there are any current openings in your field
    9. Submit your resume
    10. Repeat this process


Den kompletten Beitrag finden Sie hier:

The Demise of Job Boards and the Rise of People Searching

 

Bild: SOCIALisBETTER