Schlagwort: Peter Kruse

Absolut sehenswert: Peter Kruse erklärt das Internet

Prof. Dr. Peter Kruse erklärt in diesem Interview quasi „alles“, was man über das Internet grundsätzlich wissen muss – unbedingt anschauen!

Die 7 Teile des Interviews sind zusammen ca. 30 Minuten lang. Die Themen sind: 1) biography, 2) networks, 3) collective intelligence, 4) feedback loops / powershift, 5) participation, 6) economy, misusage of networks, 7) the great man theory, internet restrictions, quality of content

Das Interview wurde geführt von Ulrike Reinhard und bereitgestellt von nextpractice.

 

Teil 1- biography

Video (3:30 min.):

 

Teil 2 – networks

Video (2:30 min.):

 

Teil 3 – collective intelligence

Video (5 min.):

 

Teil 4 – feedback loops / powershift

Video (7 min.):

 

Teil 5 – participation

Video (3 min.):

 

Teil 6 – economy, misusage of networks

Video (4 min.):

 

Teil 7 – the great man theory, internet restrictions, quality of content

Video (6:30 min.):

Peter Kruse: Wie die Netzwerkkultur die Gesellschaft verändert

Prof. Dr. Peter Kruse habe ich hier im Blog bereits dreimal zu Wort kommen lassen:

Communities über Wertemuster identifizieren
Peter Kruse erklärt ein Kernproblem des Web 2.0
8 Regeln für völligen Stillstand in Unternehmen

 

Doch wer ist das?

Prof. Dr. Peter Kruse ist ein deutscher Psychologe mit dem Schwerpunkt Komplexitätsverarbeitung in intelligenten Netzwerken sowie Leiter des Methoden- und Beratungsunternehmens nextpractice in Bremen. Kruse lehrt als Honorarprofessor für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen. Im Rahmen seiner interdisziplinären Tätigkeit widmet er sich vor allem der Nutzung von kollektiver Intelligenz zur Förderung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungsprozesse.

 

Nun hat er wieder einen sehr interessanten Vortrag gehalten. Das Thema: „Wie die Netzwerkkultur die Gesellschaft verändert“ (35 min):

 

Die Präsentationsfolien:

Lpr Forum Medienzukunft

via: Lummaland, What’s Next? Blog
Bildquelle: Wikipedia (CC-Lizenz)

Communities über Wertemuster identifizieren

Es steht die These im Raum, dass Zielgruppen heute zunehmend als Communities verstanden und angesprochen werden sollten. Solchen Communities können Unternehmen eine Plattform zur Interaktion und Vernetzung bieten. Doch wie erkennt man Communities und deren Mitglieder?

Prof. Dr. Peter Kruse gibt diesbezüglich wertvolle Hinweise (5:30 min.). Er betont die Bedeutung von Wertemustern, die in Systemen Resonanzräume erschaffen, die von den Akteuren genutzt werden können:

Peter Kruse erklärt ein Kernproblem des Web 2.0

Prof. Dr. Peter Kruse ist ein deutscher Psychologe mit dem Schwerpunkt Komplexitätsverarbeitung in intelligenten Netzwerken sowie Leiter des Methoden- und Beratungsunternehmens nextpractice in Bremen. Kruse lehrt als Honorarprofessor für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen. Im Rahmen seiner interdisziplinären Tätigkeit widmet er sich vor allem der Nutzung von kollektiver Intelligenz zur Förderung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungsprozesse.

Das Video (2 min.):