Schlagwort: preis

Es geht wieder los! – Über den Virenschleuder-Preis 2013 (#vsp13)

[tl;dr Mit dem Virenschleuder-Preis macht Leander Wattig ansteckendes Marketing sichtbar – in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse.]

Marketing ist meist dann besonders erfolgreich, wenn es „ansteckend“ ist. So es einen Nerv der Menschen trifft, erreicht es mehr Aufmerksamkeit als sich mit dem jeweils verfügbaren Budget direkt kaufen ließe. Das Ziel ist also klar.

Doch wie macht man das eigene Marketing anteckend? Genau hier liegt das Problem: Patentrezepte dafür gibt es nicht und niemand hat eine Glaskugel, mit der sich Erfolg sicher voraussagen ließe … Das Beste, was wir tun können: Alle machen, probieren aus, sammeln Eindrücke und teilen diese miteinander, sodass andere sich inspirieren lassen können. Es geht also um Erfahrungsaustausch.

Im Jahr 2011 haben Leander Wattig und Carsten Raimann (bis 2012 dabei) genau dafür den Virenschleuder-Preis gestartet, der in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse läuft. Der Virenschleuder-Preis kein normaler Marketing-Preis, der im Hinterzimmer verhandelt und bei dem am Ende irgendein Gewinner aus dem Hut gezaubert wird. Bei uns werden alle Nominierungen auf dem Blog virenschleuderpreis.de veröffentlicht und gesammelt, sodass sie öffentlich diskutiert werden können und wir alle voneinander lernen. Die Auswahl der Preisträger ist absolut nachvollziehbar. Unser Ziel ist es, dass auf diese Weise alle gewinnen und wir zudem Spaß zusammen haben.

Dass wir ein sinnvolles Anliegen verfolgen, zeigen

Wie aber kommt man auf einen Namen wie „Virenschleuder-Preis“, der natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint ist: hier die Erklärung.

Teilnahmebedingungen

Der Virenschleuder-Preis 2013 (#vsp13) wird in drei Kategorien vergeben:

A) Ansteckendste Marketing-Maßnahme/-Strategie
B) Ansteckendste Marketing-Idee
C) Ansteckendste Persönlichkeit

Zeitplan + Auswahlkriterien:

  1. Die Nominierungsphase läuft vom 07.08. bis zum 25.09.2013. Während dieser Zeit könnt Ihr Nominierungen einreichen, die wir dann auf dem Blog Virenschleuderpreis.de veröffentlichen.
  2. Ende September/Anfang Oktober 2013 wird je Kategorie eine Shortlist von 10 Nominierungen erstellt. Das Auswahlkriterium ist die Beliebtheit der Nominierungsbeiträge auf dem Blog Virenschleuderpreis.de. Um diese zu messen, haben wir ein Voting-Tool eingebaut, über das ganz einfach abgestimmt werden kann.
  3. Aus den Shortlists wird dann jeweils ein Sieger von unserer Jury nach diesen Kriterien ausgewählt:
    • Kategorie „Marketing-Maßnahme/-Strategie„: Hier geht es darum, ob die Maßnahme/Strategie erfolgreich war, d.h. ob die formulierte Zielsetzung möglichst effizient erreicht worden ist (Ressourcen-Input vs. Output).
    • Kategorie „Marketing-Idee„: Hier geht es darum, wie neu, originell oder sogar stilprägend und zudem wie zielgruppengeeignet der nominierte Ansatz ist.
    • Kategorie „Persönlichkeit„: Hier gilt es unsere Jury zu überzeugen, dass die nominierte Person im letzten Jahr durch ihren Einsatz besonders viel bewegt und bewirkt hat – dass andere durch sie Feuer gefangen haben.
  4. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Frankfurter Buchmesse. Die genaue Zeit und der genaue Ort werden noch bekannt gegeben. Macht Euch wieder auf ein buntes Programm gefasst. :)

Bewerben für den Virenschleuder-Preis 2013 können sich Akteure aller Branchen. Die Teilnahme ist kostenlos. Nominiert werden kann alles, was nicht bereits für den Virenschleuder-Preis 2011 oder 2012 eingereicht worden ist. Ausgenommen sind Personen und Unternehmen, die in der Jury repräsentiert sind. Es können auch mehrere Nominierungen eingereicht werden. Nominierungen müssen nicht explizit dem Bereich „Social Media“ zugeordnet werden können, d.h. bspw. integrierte Marketing-Maßnahmen sind sehr willkommen.

Nominierung einreichen

Mit Fragen und/oder Anmerkungen könnt Ihr Euch jederzeit sehr gern an uns wenden.

Unsere Jury

 
Zoë Beck

Zoë Beck
 
Claudia Michalski

Claudia Michalski
 
Wibke Ladwig

Wibke Ladwig
 
Olaf Kolbrück

Olaf Kolbrück
 
Jochen Mai

Jochen Mai
 
Frank Krings

Frank Krings
 

 

 

 

(Bildquelle: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von a_whisper_of_unremitting_demand)

In eigener Sache – Save the Date: Virenschleuder-Preisverleihung auf der #fbm12 mit @Vergraemer, DJ, Umtrunk und Networking

Die Frankfurter Buchmesse kommt näher und damit auch die Verleihung unseres Virenschleuder-Preises, den wir in Kooperation mit der Buchmesse ausrichten. Der Virenschleuder-Preis ist ja nicht nur ein normaler Preis, sondern dazu gedacht, über die Veröffentlichung jeder Nominierung den Erfahrungsaustausch im Bereich des Social Media Marketing zu befördern, weil uns das allen hilft. Es gibt nun einmal kein Patentrezept für den richtigen Social-Web-Auftritt und am besten ist es, Erfahrungen zu teilen und Erfolgsbeispiele sichtbar zu machen. Inzwischen werden immer mehr Marketing-Maßnahmen und Marketing-Strategien von Unternehmen und Kreativschaffenden eingereicht und wir freuen uns sehr über die interessanten Einblicke, die jetzt schon möglich sind. Und es geht gerade erst richtig los, weil Nominierungen für Preise bekanntlich gern bis zur Deadline aufgeschoben werden, selbst wenn sie wie bei uns unkompliziert und gratis sind. Also: Bis Ende September haben Sie die Chance mitzumachen.

Über die Preisverleihung

Zeit: Freitag, 12. Oktober 2012, 18 bis 21 Uhr
Ort: Frankfurter Buchmesse, Hot Spot Publishing Services, Halle 4.0

In Frankfurt wird zum zweiten Mal der Virenschleuder-Preis verliehen und es werden die Nachfolger der letztjährigen Gewinner gekürt. Dazu wird es Musik vom DJ und einen Umtrunk geben, sodass wir alle gemeinsam gut gelaunt und schwungvoll ins (Buchmesse-)Wochenende starten. Im Vordergrund stehen wird die Fortsetzung des Erfahrungsaustausches und Networkings direkt vor Ort, was uns besonders wichtig ist. Doch auch für Unterhaltung ist gesorgt:

Wir freuen uns sehr, mit dem Autor Jan-Uwe Fitz, der auf Twitter als @Vergraemer nicht nur Tauben vergrämt, sondern mit Heerscharen von Followern um die Weltherrschaft und das blanke Überleben kämpft, ein besonderes Highlight auf unserer Preisverleihung präsentieren zu können. Der Vergrämer verkörpert eine Spezies von Autoren-Twitterern oder Twitter-Autoren, die ihresgleichen sucht. So schreibt er darüber, wie sein Leben verliefe, wenn alles ganz anders wäre. Freuen Sie sich auf eine unterhaltsame Show-Lesung mit ihm.

Die Virenschleuder-Preisverleihung ist offen für alle und wir freuen uns über jeden, der keine Angst vor unseren „Virenschleudern“ hat und mit uns einen schönen Abend verbringt! :)

Die Virenschleuder-Preisverleihung im Social Web:

In eigener Sache: Mit dem Virenschleuder-Preis machen wir erfolgreiches Marketing im Social Web sichtbar

Wie sieht erfolgreiches Marketing im Social Web aus? Patentrezepte dafür gibt es nicht. Der Virenschleuder-Preis 2012 soll das Thema voran bringen, indem er Best-Practice-Beispiele sichtbar macht und den Erfahrungsaustausch befördert.

Daher ist der Virenschleuder-Preis kein normaler Marketing-Preis, bei dem am Ende ein Gewinner aus dem Hut gezaubert wird. Beim Virenschleuder-Preis werden alle Nominierungen auf dem Blog www.virenschleuderpreis.de veröffentlicht, sodass sie öffentlich diskutiert werden können und wir alle voneinander lernen.

Am Virenschleuder-Preis 2012 nehmen Sie teil, indem Sie den Hinweisen auf dieser Seite folgen und die Teilnahmebedingungen beachten:

Teilnahmebedingungen

Der Virenschleuder-Preis 2012 wird in zwei Kategorien vergeben:

A) Erfolgreichste Social-Media-Marketing-Maßnahme:
Nominieren Sie Marketing-Maßnahmen, die einen konkreten thematischen und zeitlichen Rahmen haben.

B) Erfolgreichste Social-Media-Marketing-Strategie:
Nominieren Sie Strategie-Konzepte, die übergreifender Natur sind und einen Mix aus verschiedenen Maßnahmen umfassen.

Zeitplan + Auswahlkriterien:

  1. Die Nominierungsphase läuft vom 01.11.2011 bis zum 31.05.2012. Während dieser Zeit können Maßnahmen und Strategien eingereicht werden, die wir dann auf dem Blog Virenschleuderpreis.de veröffentlichen.
  2. Anfang Mai 2012 wird je Kategorie eine Shortlist von 15 Nominierten erstellt. Das Auswahlkriterium ist die Beliebtheit der Nominierungsbeiträge auf dem Blog Virenschleuderpreis.de, die über die Summe der „Google+1“-Klicks und der „Facebook-Gefällt-mir“-Klicks (nur Likes, keine Shares und Kommentare) ermittelt wird.
  3. Die Preisverleihung erfolgt im Juli 2012 auf einem eigenen Event. Das Kriterium für die Wahl der Sieger aus den beiden Shortlists heißt Effizienz. Hier gilt es zu überzeugen, dass die gesetzten Ziele auf effiziente Weise (Input vs. Output) erreicht worden sind.

Bewerben für den Virenschleuder-Preis 2012 können sich Unternehmen aller Branchen. Nominiert werden können alle Maßnahmen und Strategien, die nicht bereits für den Virenschleuder-Preis 2011 eingereicht worden sind. Teilnehmer willigen durch die Übersendung ihrer Informationen ein, dass diese vom Veranstalter auf www.virenschleuderpreis.de veröffentlicht werden dürfen.

Mit Fragen und/oder Anmerkungen können Sie sich jederzeit sehr gern an uns wenden.

—————————————————-
Abo + Austausch: Feed, E-Mail, Facebook, Google+, Twitter, Xing, LinkedIn