Schlagwort: TED

TED-Vortrag: Embrace the remix

In diesem TED-Vortrag fasst Kirby Ferguson seine Sicht auf die Rolle von Remixes zusammen:

Nothing is original, says Kirby Ferguson, creator of Everything is a Remix. From Bob Dylan to Steve Jobs, he says our most celebrated creators borrow, steal and transform.

(Video, 10 min.)

‚Everything is a Remix‘ ist eine bekannte 4-teilige Videoreihe von Ferguson, in der er die übliche Darstellung des Themenfeldes Remixing, Urheberrecht, Patente u.ä. hinterfragt und dabei viele bekannte Persönlichkeiten und deren Aussagen mit einbezieht:

via: Nerdcore

Großartige TEDx-Performance von Nardwuar zum Thema „Do It Yourself!“

Ich habe neulich ja auf die großartigen Künstler-Interviews von Nardwuar the Human Serviette hingewiesen. Jetzt habe ich eine noch großartigere TEDx-Performance von ihm aus dem Jahr 2010 zum Thema DIY gefunden. Unbedingte Anseh-Empfehlung! So verrückt er auch rüberkommen mag – man lernt nicht zuletzt deshalb eine Menge von ihm.

Punk Rock Journalist Nardwuar the Human Serviette wants to take you on a journey into his do-it-yourself world of investigation and adventure. Through hard work, meticulous preparation and a tremendous passion for finding out interesting facts and tidbits, he sets the stage for unexpected situations and spontaneous reactions. It is an upfront and unconventional style that has resulted in verbal attack, physical threats, desertions, and some the most insightful and genuinely engaging conversations with the biggest names in music and popular culture you might ever witness.

(Video, 23 min.)

Johanna Blakley über mögliche Lehren aus der freien Kopier-Kultur der Modeindustrie

Im April hat Johanna Blakley auf der TEDxUSC 2010 einen interessanten Vortrag zu diesem Thema gehalten (Video siehe unten):

Copyright law’s grip on film, music and software barely touches the fashion industry … and fashion benefits in both innovation and sales, says Johanna Blakley. At TEDxUSC 2010, she talks about what all creative industries can learn from fashion’s free culture.

Interessant finde ich den Vortrag u.a. deshalb, weil er den Blick auf eine Branche lenkt, die schon lange ohne den Urheberrechtsschutz lebt, wie wir ihn in der Medienbranche kennen und durch die praktischen Konsequenzen des Netzes (teilweise) zu verlieren fürchten. Zudem werden interessante Vergleiche angestellt:

Die Präsentation zum Vortrag finden Sie hier (PDF). Mehr Informationen zu Blakleys Projekt „Ready to Share“ finden Sie hier: www.readytoshare.org

Video (15 min.):