Schlagwort: website

Als Start-up mit der API statt der Website starten

Kleiner Lese-Tipp – Alex Williams bei ReadWriteCloud:

The New Startup – Just Add APIs

Realtidbits is the model of the new startup. It did not start with the Web site. It started with an API. That’s representative of a new trend. You don’t launch a Web site anymore. You go straight to the API and create a service. (…) For its part, Echo’s Chris Saad says the company seeks to be similar to a utility that provides electricity. Instead, Echo serves data for information products.

„The Gatekeepers Post“ will erste relevante Buchmarkt-Community im Social Web sein

Wie ich durch dieses Interview mit dem Gründer Jeff Rivera erfahren habe, ist vor ein paar Tagen die Seite The Gatekeepers Post mit einem hohen Anspruch gestartet:

Well, that’s just the thing, there isn’t another site for the book publishing industry like ours. The Gatekeepers Post is the first relevant social media book publishing community on the web. To have this level of top-tier professionals in the industry all band together under one roof, tells you that the industry was ready for something like this.

Die Team-Zusammensetzung (Editorial Advisory Board) klingt jedenfalls vielversprechend – man darf gespannt sein:

David Nudo – Former VP & Publisher of Publishers Weekly
Edward Nawotka – Editor in Chief of Publishing Perspectives
Neal Boulton — Former Editor of Men’s Fitness; Founding Editor BastardLife.com, HeroinLife.com; development editor for redesigns of The Los Angeles Times and Shape.
Bill Gladstone – Veteran literary agent
Linda Duggins – Director of Multicultural Publicity at Hachette
Amy Cheney – YALSA Quick Picks Committee Chairwoman
Donna Bagdasarian – Veteran Literary Agent
Scott Steinberg — Founder of GameExec magazine, and columnist for Entrepreneur
Rosa Alonso – CEO of MyLatinoVoice.com and former Director of Sales, People en Español
Zane — New York Times bestselling author and Publisher
Jane Friedman — former Editor at Large at Writer’s Market Books
Richard Nash — President of Cursor
Kerry Hannon — Author & Contributing Editor of U.S. News
Brendan Deneen — Editor, Thomas Dunne Books, Former Development Director at Dimension Films
Rick Frishman — Founder of Planned TV Arts
Alisa Valdes Rodriguez — New York Times bestselling author and formerly with Los Angeles Times
Eric Easter — former VP of Digital & Entertainment at Ebony & Washington Post
Richard Curtis – Veteran Literary Agent and Publisher of Ereads.com
Mark Coker — President of Smashwords
Marcela Landres — Former editor at Simon & Schuster

In eigener Sache: Neue Website für „Ich mach was mit Büchern“

Website für Ich mach was mit Büchern

Viele werden es schon bemerkt haben: Es gibt eine neue Website für „Ich mach was mit Büchern“. Die ist zwar lange noch nicht perfekt, aber doch so weit gediehen, dass ich hier ein paar Worte dazu sagen möchte.

Der Grund für die Neugestaltung ist, dass wir bisher ein recht limitiertes Blog-System für unsere Initiative genutzt haben und dass das Interesse an „Ich mach was mit Büchern“ inzwischen aber so intensiv ist, dass es das Aufsetzen eines eigenen WordPress-Blogs aus meiner Sicht rechtfertigt. Dadurch haben wir auch die Möglichkeit, die Fülle des Austausches und der Inhalte rund um die Initiative über die diversen Reiter der Navigation abzubilden.

Zu den einzelnen Navigationspunkten:

Der Home-Button führt direkt auf die Startseite der Website, welche den Blog anzeigt. Dort werden auch künftig Inhalte wie unsere Interviews und die Rankings erscheinen, welche auch über den Reiter Inhalte ansteuerbar sind. Natürlich werden künftig auch weitere Inhalte folgen.

Der Reiter Über uns beschreibt das Kernanliegen unserer Initiative und die Unterpunkte zeigen unser Logo in verschiedenen Größen, Bilder unserer Unterstützer, Websites, die unser Logo eingebunden haben sowie andere Aktionen, die Abwandlungen unseres Logos für ihre Zwecke verwenden. Falls in der Liste der Websites mit unserem Logo Ihre Seite fehlt, können Sie sie ganz einfach über das eingebundene Formular ergänzen.

Auf unserer Website gibt es nun ein eigenes Schwarzes Brett, wo Sie Dinge zeigen können, die Sie suchen und/oder bieten. Das Einstellen von Beiträgen dort ist kostenfrei. Es erfordert jedoch eine kurze Registrierung, damit wir kein Spam-Problem bekommen. Ich würde mich freuen, wenn uns diese Plattform zum Austausch aller möglichen Anliegen dient und zum Lösen Ihrer Probleme beiträgt.

Weiterhin ist ein Event-Kalender auf unserer Seite integriert, der größere Veranstaltungen der Buchbranche wie die Messen in Frankfurt und Leipzig und viele andere anzeigt. Der Kalender wird über Google erstellt und gepflegt und erlaubt es, dass Sie ihn bspw. abonnieren oder die Daten in ihren Kalender übertragen. Hier freue ich mich auf Ihre Hinweise zu weiteren Events, die für andere von Interesse sein könnten.

Ferner bietet unsere Website Verzeichnisse von Köpfen und Unternehmen unserer Branche, die von uns allen gemeinsam gepflegt werden kann. Es gibt detaillierte Listen verschiedener Buch-Berufszeige und -Unternehmensarten, für die sich die Akteure mit ihren Namen, den URLs ihrer Websites und ihren Profilen bei Xing, Facebook und Twitter eintragen können. Das Ganze geht ohne Anmeldung über ein einfaches Formular, welches auf den jeweiligen Unterseiten integriert ist. So können wir alle zusammen daran mitwirken, dass eine umfangreiche Quelle bzw. ein Wegweiser entsteht, der zeigt, wo unsere Kollegen im Web zu finden sind. Es sollen aber keine Daten-Silos entstehen. Daher sind die Daten aller Listen von allen Besuchern in verschiedenen Formaten, d.h. als HTML-Website, als Excel-Datei und im CSV-Format abrufbar.

Neben meinen Kontaktdaten finden Sie auf der Website zudem noch einen Shop, in welchem Sie Buttons und Shirts mit unserem Logo erwerben können. Damit wird die Idee unserer Aktion, Websites mit einem Logo so kenntlich zu machen, dass deren Besucher wissen, dass der Betreiber in der Buchbranche tätig ist, in die „echte“ Welt übertragen. Zur Erstellung des Shops habe ich Spreadshirt genutzt. Die Preise sind die niedrigsten dort einstellbaren, es fließt also kein Geld an mich oder andere Beteiligte. Auf der Seite wird auch gezeigt, wie die Buttons in natura aussehen. Wie die Shirts aussehen, können Sie hier sehen.

Unsere Website ist natürlich bei weitem nicht abgeschlossen oder fertig, sondern im Fluss und quasi ein Entwurf. Ich freue mich daher über Ihr Feedback und viel (konstruktive) Kritik, die uns alle zusammen weiterbringen wird. Letztlich ist diese Plattform nämlich nur dann sinnvoll, wenn sie uns zusammen hilft, Probleme zu lösen. Wenn dafür etwas fehlt oder geändert werden sollte, geben Sie mir bitte einfach kurz Bescheid.