Akteur*in: Paris

ARTE-Doku: Corona – Die eingesperrten Alten

ARTE-Doku: Corona - Die eingesperrten Alten

»Im März 2020 infizieren sich im Pariser Seniorenheim Furtado-Heine zahlreiche Heimbewohner mit Corona. Von den 120 Bewohnern sind bereits acht verstorben. Der Dokumentarfilm schaut den Pflegekräften in ihrem Alltag über die Schulter und begleitet sie in ihrem Kampf gegen die Epidemie, den sie mit viel Entschlossenheit, Teamgeist und Hingabe führen.«

ARTE-Doku: Caravaggio – Das Spiel mit Licht und Schatten

ARTE-Doku: Caravaggio - Das Spiel mit Licht und Schatten

»Er war notorisch jähzornig, ein Raufbold und ein Mörder – und er war einer der revolutionärsten Maler der Kunstgeschichte: Michelangelo Merisi da Caravaggio (1571-1610). Vieles über Caravaggio blieb lange im Dunkeln. Die Dokumentation geht in Italien und Frankreich auf Spurensuche. Sie wirft ein neues Licht auf Caravaggios Genie, auf seine Arbeitsweise und sein Menschsein.«

ARTE-Doku: Das Geheimnis Georges Méliès

ARTE-Doku: Das Geheimnis Georges Méliès

»Ein spektakulärer Fund aus dem Jahre 2006 bereichert die Filmgeschichte. Georges Méliès, Regisseur, Schauspieler und Filmpionier gilt als Erfinder des narrativen Films. Im Laufe seines Lebens dreht Méliès 520 Filme, die alle als zerstört galten, nachdem Méliès sie 1923 verbrannt hatte. Ein Fund in der Library of Congres hat fast 80 Negativfilme des Filmpioniers ans Licht gebracht.«

Coco Chanel wohnte 37 Jahre lang bis zu ihrem Tod im Pariser Hôtel Ritz

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Bereits 1937 bezog Coco Chanel im Pariser Hotel Ritz an der Place Vendôme eine rückseitig zur Rue Cambon gelegene Zwei-Zimmer-Suite, in der sie fortan nächtigte und in der sie 1971 auch starb. Ihre eigentliche Wohnung, in der es kein Schlafzimmer gab, befand sich seit Mitte der 1930er Jahre auf der anderen Straßenseite über ihrem Atelier im zweiten Stock der 31, rue Cambon. Die Wohnung ist nahezu unverändert erhalten.«

ARTE-Doku: Modiglianis Geheimnisse

ARTE-Doku: Modiglianis Geheimnisse

»Er gilt als einer der letzten Bohemiens von Montmartre und ist heute einer der teuersten Künstler der Moderne: der italienische Maler Amedeo Modigliani (1884-1920). Ein genauerer Blick auf seine Malerei sowie neue kunsthistorische Recherchen und wissenschaftliche Verfahren brachten einen neuen Modigliani ans Licht.«

ARTE-Doku: Versailles – Wo Frankreich den Luxus erfand

ARTE-Doku: Versailles - Wo Frankreich den Luxus erfand

»Man könnte meinen, Luxusgüter stammten von jeher aus Frankreich. Das Land deckte sich einst in China und Venedig mit hochwertiger Ware ein, deren Herstellung lange Zeit ein wohlgehütetes Geheimnis war. Erst Mitte des 17. Jahrhunderts unter Ludwig XIV. erschloss Frankreich sich neue Märkte. Für den Aufbau einer eigenen Luxusindustrie war dem Königshaus jedes Mittel recht …«

ARTE-Doku: Überwacht – Sieben Milliarden im Visier

ARTE-Doku: Überwacht - Sieben Milliarden im Visier

»Von China in die USA, von Tel Aviv über London bis nach Washington: Der Dokumentarfilm zeigt erstmals auf, wie sich Staaten weltweit im Kampf gegen Terrorismus und Kriminalität einen gefährlichen Wettlauf um immer mehr und immer neuere Überwachungstechnologien liefern. Mancherorts lässt der Sicherheitswahn bereits eine neue Art von Regime entstehen: den digitalen Totalitarismus.«