Akteur*in: SWR

ARD-Doku: Der Trabi – Volksauto des Ostens

ARD-Doku: Der Trabi - Volksauto des Ostens

»Der Trabant war das Volksauto der DDR – damals im Osten gehätschelt, im Westen verspottet und heute von vielen grenzenlos geliebt. In der Reportage kommen Menschen zu Wort, die auf den Trabi schwören. Ihre Begeisterung hat dafür gesorgt, dass das Volksauto des Ostens heute mehr denn je eine deutsche Ikone ist. Wie gelingt es einem Auto, das überwiegend aus geformter Presspappe besteht, den Menschen ans Herz zu wachsen?«

SWR-Doku: Wer rettet die Clubs?

SWR-Doku: Wer rettet die Clubs?

»Nach einem Jahr ohne Live-Konzerte begibt sich der HipHop-Musiker Galv auf einen Roadtrip quer durch Deutschland. Dabei verschafft er sich einen Überblick über die Lage der Clubs und der Liveszene seiner Subkultur. Mit Samy Deluxe, Felix Lobrecht und vielen anderen Künstlern spricht er über persönliche Geschichten, den Wert und die Bedeutung der Clubs für die deutsche Kulturlandschaft.«

SWR-Doku: 7 Tage… Impfen – zwischen Hoffen und Schimpfen

SWR-Doku: 7 Tage… Impfen - zwischen Hoffen und Schimpfen

»Unsere Reportage zeigt im Kleinen und ganz persönlich, wie herausfordernd der Beginn der Impfungen für unsere Gesellschaft ist – und wie schwierig es heute manchmal sein kann, mit alten Bekannten nicht in Streit zu geraten, weil die Auffassungen darüber, wie man sich in Zeiten des Virus verhalten sollte, plötzlich so weit auseinander liegen.«

ARTE-Doku: Joan Baez – How Sweet the Sound

ARTE-Doku: Joan Baez - How Sweet the Sound

»Das Gewissen einer Generation: Die politisch engagierte Folksängerin Joan Baez sang im Luftschutzbunker, während draußen die Bomben fielen. Aber sie ist auch eine der wichtigsten und bekanntesten Vertreterinnen der Folkmusik. Seltene Archivaufnahmen und sehr persönliche Interviews machen den Dokumentarfilm zu einem zugleich persönlichen und historischen Porträt.«

SWR-Doku: Frauen, Männer – wie ungerecht ist Deutschland?

SWR-Doku: Frauen, Männer - wie ungerecht ist Deutschland?

»Die Dokumentation zeigt die vielen, oft überraschenden Bereiche auf, in denen Frauen noch immer diskriminiert werden und macht anhand starker Protagonistinnen deutlich, wie einfach es wäre, zumindest für ein bisschen mehr Geschlechtergerechtigkeit zu sorgen. Denn eigentlich sollte es doch ganz egal sein, welches Geschlecht man hat.«

ARTE-Doku: Mit dem Zug durch die Algarve

ARTE-Doku: Mit dem Zug durch die Algarve

»Abseits der bekannten Traumstrände liegt das größte natürliche Riff Portugals. Aus dem traditionellen Rohstoff Kork werden Taschen und Schuhe produziert. Von Vila Real de Santo António an der spanischen Grenze geht es mit dem Zug über Faro bis nach Lagos. Der flache Osten ist geprägt durch Sonne, Sand und Salz, der felsige Westen durch Wald, Wind und Wellen.«