Tesla: 9.000 Besucher*innen und angeblich Hunderttausende Interessierte bei Party in der Gigafactory in Brandenburg

Ein Praxisbeispiel aus der Kategorie Community-Kampagnen:

Akteur*in

Tesla: 9.000 Besucher*innen und angeblich Hunderttausende Interessierte bei Party in der Gigafactory in Brandenburg»Tesla ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Elektroautos sowie Batteriespeicher und Photovoltaikanlagen produziert und vertreibt. Als Ziel des Unternehmens wird ›die Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie‹ genannt.«

(via)

Erfolgsart

Markenbildung und Kundenbindung

Kampagne

»Sie kommen natürlich mit dem Auto. Die meisten Fans, die zum großen Volksfest des Elektroauto-Bauers Tesla wollen, kommen nicht mit der Bahn. Obwohl Tesla darum gebeten hat. Sie sind nun mal Auto-Fans. Und so rollen unablässig Autos vom Berliner Ring an der Abfahrt Freienbrink. Und dann fahren sie durch das sehr weiträumige Industriegebiet, um einen Parkplatz zu finden. Tesla hat bei allen möglichen anderen Firmen dort Parkplätze angemietet.«

Infos beim Berliner Kurier

»Die Tesla-County-Fair in der neuen Gigafactory in Grünheide nahe Berlin darf als Erfolg betrachtet werden. Ausgelassene Stimmung dominierte den Tag. Es gab tiefe Einblicke in die Fertigung.«

Infos bei t3n

Erfolgszahlen

»Es dürfen immer nur 9000 Gäste gleichzeitig auf dem Gelände sein. Angeblich gab es einige hunderttausend Interessenten.«

Impressionen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

View this post on Instagram

 

Ein Beitrag geteilt von Tesla (@teslamotors)

 

Eigenes Praxisbeispiel vorstellen? 

Wir sind bei LEANDER WATTIG immer auf der Suche nach interessanten Praxisbeispielen fürs Community-Marketing und für Community-Arbeit allgemein. Wir freuen uns, wenn Sie uns einen Hinweis geben oder etwas nennen, das Sie selbst großartig, überraschend oder gelungen finden: Praxisbeispiele kostenlos veröffentlichen. – Sofern Sie eigene Formate (weiter-)entwickeln möchten, unterstützen wir Sie dabei gern.


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben