Literaturhaus Bonn: Echte Briefe von Autor*innen im Abo während der Corona-Krise

Ein Praxisbeispiel aus der Kategorie Community-Ideen vom Literaturhaus Bonn:

Akteur*in

»Seit 2011 öffnet sich das Literaturhaus Bonn allen Literaturinteressierten in Bonn und der Region NRW Süd.« – via

Erfolgsart

Unterstützung der Autor*innen in Corona-Zeiten mit wegbrechenden Einkünften.

Idee

Literaturhaus Bonn: Echte Briefe von Autor*innen im Abo während der Corona-KriseEine sehr gute Aktion:

»Werden Sie LitBrief-19 – Abonnent*in! ✍️

Während der Corona-Schließzeit bietet das Literaturhaus Bonn literarische Originalbeiträge als wöchentliches Abo an. Autor*innen wie Karosh Taha, Judith Merchant u.a. schreiben für Sie Literatur-Briefe. Was, wie, worüber – darauf sind wir ebenso gespannt wie Sie: jeder Brief eine Wundertüte.

Und weil wir alle schon viel zu sehr vor Bildschirmen vereinsamen, kommen unsere Briefe als Echtpost, physisch, in Ihren Briefkasten! 🥳

Möchten Sie mitlesen? Dann klicken Sie bitte auf folgenden Link: https://www.patreon.com/LitBrief19

Sollten Sie weitere Fragen haben, schicken Sie uns gern eine E-Mail an info@literaturhaus-bonn.de.«

 

Das Ganze ist fair gemacht:

»Gegen eine Abo-Gebühr von 5€ zzgl. MwSt (ermäßigt 3€ zzgl. MwSt) pro Brief erhalten Sie ab sofort bis zum Ende der Corona-Schließzeit jede Woche einmal Post. Der erste LitBrief-19 wird am Freitag, den 3. April 2020 verschickt, das Abonnement wird automatisch mit Aufhebung des Veranstaltungsverbots für die Stadt Bonn eingestellt.«

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Angebot

Patreon-Seite

 

Praxisbeispiel vorstellen? 

Wir sind bei LEANDER WATTIG immer auf der Suche nach interessanten Praxisbeispielen fürs Community-Marketing und für Community-Arbeit allgemein. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns einen Hinweis geben oder etwas nennen, das Sie selbst großartig, überraschend oder gelungen finden: Praxisbeispiele kostenlos veröffentlichen. Falls Sie eigene Formate zunächst (weiter-)entwickeln möchten, können wir Sie dabei unterstützen.


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben