Kultur- und Kreativwirtschaft: 30 Milliarden Euro Verluste durch Corona

»Die anhaltende Corona-Pandemie könnte für Kultur- und Kreativwirtschaft einer Studie zufolge in diesem Jahr zu Umsatzverlusten von über 30 Milliarden Euro führen. In einigen Bereichen werden bis zu 69 Prozent Minus erwartet. Die Szene werde »länger als andere Branchen brauchen, um aus der Krise herauszukommen«, heißt es in der am Freitag in Berlin veröffentlichten Analyse des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes.«

(via)


Anzeige (falls eingeblendet)