ARTE-Doku: Eine deutsche Jugend

»Der französische Filmemacher Jean-Gabriel Périot montiert Archivmaterial zur Bundesrepublik Deutschland der RAF-Ära zu einem scharfen Kommentar über Gewalt und Geschichte. Sein Film dokumentiert den Konflikt zwischen Staat und RAF, der zugleich ein Krieg der Bilder war. Ein Krieg, der auch in der umtriebigen Filmszene hitzig diskutiert und kommentiert wurde.«

(91 min / Infos / verfügbar bis 20.12.2020)

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben