ARTE-Doku: Die große Hungersnot in Irland

»1845: Eine große Hungerkatastrophe hat Europa fest im Griff. Sie führte vor 175 Jahren zu politischen Unruhen und Umstürzen, unzählige Menschen starben. Mit einer Million Toten und zwei Millionen Auswanderern am weitaus stärksten betroffen war Irland, das von Großbritannien, der damals reichsten und mächtigsten Nation der Welt, regiert wurde.«

(90 min / Infos / verfügbar bis 30.12.2021)

#dokuliebe via ARTE

Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben