ARTE-Doku: Wien vor der Nacht

»Der französische Autor und Dokumentarfilmer Robert Bober ist seinem Urgroßvater nie begegnet. Dieser ging 1904 aus seinem polnischen Heimatdorf fort und ließ sich nach einer verhinderten Auswanderung in die USA in der Wiener Leopoldstadt als Blechschmied nieder. Über ein Jahrhundert später begibt sich Bober dort auf Spurensuche. Robert Bobers Erkundung wird zu einer Reise in die Zeit vor der langen Nacht des Holocaust, als Wien am Ende der Habsburgermonarchie kulturelle Weltstadt und Heimat einer der größten jüdischen Gemeinden Europas war.«

(74 min / Infos / verfügbar bis 02.03.2021)

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben