NDR-Doku: Identitätspolitik – Spaltet sie unsere Gesellschaft?

»Identitätspolitik ist ein Reizwort für viele. Sie spalte die Gesellschaft, sei ein Gift, sagen die einen. Sie sei notwendig, um gegen Rassismus, Diskriminierung und für Gleichberechtigung zu kämpfen, so die anderen. Schwule, Lesben, Schwarze, People of Colour, Menschen mit Migrationsgeschichte sagen: Wir werden immer noch diskriminiert, weil wir sind, was wir sind. Minderheiten, die gehört werden wollen, die lauter werden, die partiell behaupten, dass immer noch koloniales, rassistisches Denken in den Köpfen der Weißen stecke und dafür sorge, dass diese Gesellschaft immer noch nicht gerecht sei. Und die eben damit teilweise die Mehrheit verschrecken, dafür sorgen, dass die Gräben nicht kleiner, sondern größer werden. Identitätspolitik: Ist sie bereichernd oder spaltend?«

(16 min / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben