3sat-Doku: Was uns bindet

»Just als die Dokumentarfilmerin Ivette Löcker denkt, mit ihrer Herkunft und ihren Gefühlen zu ihren Eltern im Reinen zu sein, vererben diese ihr und ihrer Schwester ein altes Bauernhaus. Ivette bemerkt, dass die Auseinandersetzung mit ihrer Familie noch nicht zu Ende ist. Sie erlebt dadurch einen Moment der Atemnot. Das Erbe soll sie und ihre Schwester wieder an jenen Ort in den Salzburger Bergen binden, in dem sie aufgewachsen sind.«

(102 min / Infos / verfügbar bis 31.03.2022)

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben