SWR-Doku: Auswärtsspiel – Die Toten Hosen in Ost-Berlin (3 Teile)

»Kurz nach ihrer Gründung an Ostern 1982 führte die westdeutsche Punk-Band ›Die Toten Hosen‹ die Stasi an der Nase herum: Die Musiker Campino, Andi, Breiti, Kuddel und Trini geben ein Geheimkonzert in einer Kirche, mitten in der damaligen DDR. In ›Auswärtsspiel – Die Toten Hosen in Ost-Berlin‹ von Martin Groß wird dieses einzigartige Ereignis nun zum ersten Mal umfassend erzählt. Mit entdeckendem dokumentarischem Blick folgt der Film bisher vergessenen Hinweisen, spürt unmittelbar Beteiligte auf und fördert ungewöhnliche Momente zu Tage.«

(90 min / Infos / abrufbar bis 10.07.2022)

Teil 1
Teil 2
Teil 3

#dokuliebe via SWR // zur Top Doku hochstufen // eine Doku empfehlen


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben