Lade Eventverzeichnis
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2023

25. Januar 2023 bis 26. Januar 2023

Börsenverein Frankfurter Buchmesse Logo

Es ist wieder soweit – nach drei Jahren kehrt die Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch (IG BellSa) an ihren traditionellen Konferenzort zurück und findet am Donnerstag, dem 26. Januar 2023, ab 9:30 Uhr im Literaturhaus München (Salvatorplatz 1) statt.

Thematische Schwerpunkte bilden in diesem Jahr branchenrelevante Aspekte in der Debatte um die „Cancel Culture“, wie etwa der Einsatz von Sensitivity Reading sowie der Umgang mit Shitstorms in Social-Media-Kanälen: Immer öfter kommt es in den (sozialen) Medien und der Öffentlichkeit zu zum Teil hoch emotional geführten Diskussionen über Autor*innen, Bücher oder Inhalte. Welchen Bedeutung hat diese Entwicklung für die zukünftige Auswahl von Inhalten, die Gestaltung von Verlagsprogrammen sowie in der Zusammenarbeit mit Autor*innen und Handel?

Darüber diskutieren nach Impulsvorträgen von Marie Schmidt (Journalistin Süddeutsche Zeitung; Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019) und Jens Balzer (Autor & Kolumnist, u.a. für DIE ZEIT) Branchenkolleg*innen sowie externe Expert*innen über ihre unterschiedlichen Erfahrungen, Herausforderungen und Sichtweisen. Dabei sollen auch Fragen angesprochen werden, ob/wie diese häufig sehr verletzenden Debatten ggf. im Vorfeld vermieden werden können bzw. wie man Krisen und aufkommenden Shitstorms differenziert begegnet.


Speaker*innen / Akteur*innen:
,

Location / Ort

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Deutschland
Google Karte anzeigen
Location-Website
Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben