Mitarbeiter*in für die Koordination der Herausgabe einer dreisprachigen Publikation

Webseite ecchrberlin ECCHR e.V.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in für die Koordination der Herausgabe einer dreisprachigen Publikation

(als Werkstudent*in, als Honorarkraft oder Angestellte*r
15-20 Wochenstunden; befristet bis zum 30.06.2022)

Das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) ist eine unabhängige und gemeinnützige Menschenrechtsorganisation, die vor allem mit juristischen Mitteln arbeitet. Wir initiieren, führen und unterstützen beispielhafte Verfahren, um staatliche und nicht-staatliche Akteure für Menschenrechtsverletzungen zur Verantwortung zu ziehen.

Das ECCHR engagiert sich seit Jahren für die Aufarbeitung der im Syrien-Konflikt begangenen Menschenrechtsverbrechen und war daher stark an einem Strafverfahren vor dem Oberlandesgericht Koblenz involviert, das voraussichtlich Mitte Januar 2022 endet. Dort hat erstmalig ein Gericht die Menschlichkeitsverbrechen der syrischen Regierung untersucht und als solche benannt. Das Verfahren hat nicht nur für die syrische Zivilgesellschaft eine enorme Wichtigkeit, ihm kommt auch eine große Bedeutung für die Entwicklung des Völkerstrafrechts in Deutschland – von den Nürnberger Prozessen bis heute – zu. Daher gibt das ECCHR einen dreisprachigen Sammelband (Deutsch/Englisch/Arabisch) zu diesem und anderen Syrien-Verfahren nach dem Völkerstrafgesetzbuch in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung heraus.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person, welche das Projekt koordiniert, insbesondere die Kommunikation zwischen Verlag, Herausgebern, Autor*innen, Übersetzer*innen (inkl. Kontrolle der zeitlichen Vorgaben). Für die Stelle sind vor allem praktische Erfahrungen in der Koordination der Herausgabe einer Publikation erforderlich. Inhaltlich werden die Beiträge durch Mitarbeiter*innen des ECCHR betreut und „reviewed“.

 

Ihre Aufgaben

  • Professionelle Projektsteuerung
  • Kommunikation mit den Autor*innen, Übersetzer*innen, Verlag, Herausgebern
  • Einholen der Manuskripte
  • Steuern der Rückläufe an Autor*innen
  • Auswahl und Beauftragung von Übersetzer*innen
  • Fristgerechte Abgabe des fertigen Manuskripts in drei Sprachen an den Verlag voraussichtlich bis zum 30.06.2022

Ihr Profil

  • Erfahrung in der Projektkoordination im Zusammenhang mit Veröffentlichungen
  • Fähigkeit zu verbindlicher und freundlicher Kommunikation auf Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Beherrschung gängiger Kommunikations- und Textverarbeitungssoftware
  • Aufgeschlossenheit und interkulturelle Kompetenzen
  • Selbstständiges und genaues Arbeiten
  • Zeitliche Flexibilität

Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten; inhaltliche Kenntnisse der Materie (Völkerstrafrecht, Syrien-Konflikt, gerichtliche Aufarbeitung) und Arabisch-Kenntnisse sind nicht Voraussetzung, aber von Vorteil.

Die Arbeitszeit beträgt ca. 15-20 Stunden wöchentlich bei flexibler Arbeitszeit. Eine dauerhafte Anwesenheit (nach einer mehrwöchigen Phase der Einarbeitung) in unserem Berliner Büro ist nicht erforderlich.

Die Arbeit des ECCHR profitiert von der Diversität seiner Mitarbeiter*innen, die Organisation setzt sich aktiv für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein. Wie begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Frauen sowie von Menschen aller Kulturen, jeglichen Hintergrunds und vielfältiger Erfahrungen. Wir schaffen die nötigen Voraussetzungen, um Kolleg*innen mit Einschränkungen die eigenständige Arbeit zu ermöglichen.

Bitte richten Sie Ihre ausführliche schriftliche Bewerbung in Deutsch (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf und Zeugnisse ausschließlich per E-Mail in einer angehängten Datei bis zum 17. Januar 2022 an das: European Center for Constitutional and Human Rights, E-Mail: bewerbung@ecchr.eu

 

European Center for Constitutional and Human Rights

Zossener Str. 55-58, Aufgang D

10961 Berlin

Tel.: 030 / 400 485 90

www.ecchr.eu

Schlagworte: ,

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an info@ecchr.eu


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben