Volontär*in (m/w/d) Interne und Change-Kommunikation

Webseite Goethe-Institut e. V.

Das Goethe-Institut e. V. sucht für die Zentrale in München ab 01.04.2023 (oder später) befristet bis 31.03.2024 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) für den Stabsbereich „Kommunikation“ eine*n engagierte*n Volontär*in (m/w/d) Interne und Change-Kommunikation.

Der Stabsbereich Kommunikation stellt die Arbeit des Goethe-Instituts mit seinen 158 Standorten in aller Welt in der deutschen Öffentlichkeit dar. Dieser Aufgabe widmet sich ein Team von 30 Mitarbeiter*innen in der Zentrale in München und dem Hauptstadtbüro in Berlin.

Das Volontariat bietet Ihnen die Gelegenheit, sich in Strukturen, Methoden und Inhalte der Arbeit des Goethe-Instituts, insbesondere in die vielfältigen Aufgaben des Bereiches Kommunikation einzuarbeiten. Ein Ausbildungsplan wird erstellt und auf Ihre besonderen Interessen abgestimmt. Darüber hinaus können Sie an mehrmals im Jahr stattfindenden Fortbildungsveranstaltungen des Goethe-Instituts für Volontär*innen teilnehmen.

IHR AUFGABENGEBIET

  • Mitarbeit in der Internen und Change-Kommunikation einer weltweiten Kulturinstitution mit über 4.000 internationalen Mitarbeiter*innen
  • Unterstützung in der Crossmedialen Redaktion nach dem Newsroom-Prinzip
  • Mitarbeit in einem crossfunktionalen Team bestehend aus den Arbeitsbereichen Interne Kommunikation, Change-Kommunikation, Intranet/IT und Grafikdesign
  • Teilnahme bei der Konzeption und Umsetzung redaktioneller Formate der internen Kommunikation sowie von (digitalen) Live-Formaten
  • Mitwirkung bei der Beratung und Begleitung von institutionsweiten Change-Prozessen wie digitale Transformation, Diversität, Nachhaltigkeit, New Work und weitere
  • Unterstützung in der Beratung von Fachabteilungen und Goethe-Instituten im Ausland in Fragen der internen Kommunikation
  • Mithilfe bei der Bildredaktion (Fotoauswahl, Bildbearbeitung)
  • Unterstützung in der Pflege des Intranet-Nachrichtenportals (Sharepoint Online)

Schlagworte: , , , ,

Bitte diese Seite besuchen: www.goethe.de.

Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben