Corona-Erotikliteratur: Sex mit dem Virus [ZEIT ONLINE]

»Die Corona-Pandemie hat in der konventionellen Literatur noch kaum stattgefunden, dafür ist die schlicht zu träge. Anders sieht es bei Fan-Fiction und Erotik-E-Books aus.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)