Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung – Suche nach postkolonialer Identität [DLF]

»Für sein Buch ›Afropäisch. Eine Reise durch das schwarze Europa‹ wird der Autor Johny Pitts mit dem Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung ausgezeichnet. ›Eine gute Wahl‹, kommentierte der Historiker Andreas Eckert die Juryentscheidung im Dlf.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)