Quarantäne und Literatur: Erzählen gegen den Tod [taz]

»Die Künste boten immer schon Zuflucht und Perspektiven für Befreiung. Aus der Ferne nähern sie sich dem Körperlichen an.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)