Actionszenen der Weltliteratur: Als Victor Hugo einen Baum pflanzte [WELT]

»1851 protestiert der französische Dichter Victor Hugo gegen den Staatsstreich von Louis-Napoleon. Er kommt in Haft und geht auf die Kanalinsel Guernsey ins Exil. Im Garten von Hauteville House pflanzt er eine Eiche, die es heute noch gibt.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)