Gabriele Tergit: »So war’s eben« – Ein Roman, den Nachkriegsdeutschland nicht wollte [DLF]

»In der Weimarer Republik war Gabriele Tergit Bestseller-Autorin. In den 1960er Jahren suchte sie vergebens nach einem Verlag für ihr deutsch-jüdisches Romanepos ›So war’s eben‹. Nun erscheint das Buch erstmals in seiner ursprünglichen Fassung.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)