Kolumne »Spiegelstrich«: Freiheit der Kunst bedeutet auch, dass Empörendes formuliert werden kann [Tagesspiegel]

»Die US-Autorin Elin Hilderbrand ist wegen einer Textstelle heftig angegriffen worden. Doch es gilt immer noch die Trennung von Werk und Autorin. Ein Plädoyer zum ›Abschichten‹.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)