Themenreihe: Muss Literatur politisch sein? – Die bestehende Ordnung der Dinge stören [DLF]

»Wie politisch soll oder darf Literatur sein? Diese schon immer umstrittene Frage ist heute wieder aktuell. Sasha Salzmann reflektiert ihre eigene Rolle im Literaturbetrieb und äußert den Verdacht, nicht autochthon deutsche Autoren und Autorinnen seien bloß ›die Würze in der Betriebssuppe‹.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)