200. Todestag des Romantikers – »Harry Potter ist ohne E.T.A. Hoffmann nicht zu denken« [deutschlandfunkkultur.de]

»Obwohl er bereits 1822 gestorben ist, beeinflusst der romantische Zeichner, Dichter und Komponist E.T.A. Hoffmann noch heute Kunst und Kultur. In Filmen, Animes, Computerkunst und Literatur gebe es viele Bezüge, sagt der Forscher Wolfgang Bunzel.«

Link


Anzeige (falls eingeblendet)