Thema: Persönlichkeit #vsp16

Der Virenschleuder-Preis von Leander Wattig (ORBANISM) in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse hat von 2011 bis 2016 “ansteckendes” Marketing sichtbar gemacht und prämiert. Seit 2017 wirkt er als ORBANISM AWARD fort.

Marc Lippuner: Für den Diskurs zwischen Theater & Netz

Es war im Frühsommer des Jahres #myrembrandt als es in Berlin zu einem bemerkenswerten Zwischenfall kam: Marc Lippuner stolperte im Netz über den Aufruf der Pinakotheken zu einer heute längst legendären Aktion: um eine Rembrandt-Kopie konnte man sich bewerben, Fotos sollte man damit machen, ins Netz sollte man diese stellen. Diese Aktion war nicht nur für das Haus selbst ein Meilenstein, sondern hatte noch viel weitreichendere Folgen: Alsbald nämlich – Premiere! – unternahmen Lippuner & Rembrandt ihre erste gemeinsame Reise, die sie im Real Life nach China, und im Netz schließlich um den ganzen Globus führte. „Noch während ich mit meinem Rembrandt durch die Straßen lief, wusste ich, dass ich von nun an auch so kreativ und schlau durchs Internet wirbeln wollte.“, schreibt Marc auf seinem Blog. „Okay, dachte ich, ich will natürlich auch weiterhin Theater machen, aber bildende Kunst oder „was mit Büchern“ ist nunmal auch aufregend – Hauptsache Kunst und Kultur – aber mit Social Net eben – interessiert mich ja auch alles! Je mehr die Grenzen sich auflösen, desto besser, vor allem die Grenzen in meinem Kopf, das hab ich schließlich auch in meinem Kulturmanagementstudium gelernt, dachte ich, noch lange kein ausgewiesener Social-Media-Experte, aber ein ausgewiesener Enthusiast.“
Aus dem Enthusiasten ist nun längst auch ein Experte geworden, der mit den Kulturfritzen alle Facetten von Kultur und Netz tagtäglich in unsere Timelines bringt.

Margarete Stokowski: Freidenkerin

Margarete Stokowski lebt seit 1988 in Berlin und studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität. Sie schreibt seit 2009 als freie Autorin unter anderem für die “taz”, wo 2012 bis 2015 ihre Kolumne “Luft und Liebe” erschien, für “Die Zeit”, “Missy Magazine”, “L-Mag” und “Das Magazin”. Seit 2015 erscheint ihre wöchentliche Kolumne “Oben und unten” bei Spiegel Online.

Karla Paul: Botschafterin der Literatur

Karla Paul war ab 2000 für verschiedene Literaturredaktionen im On- und Offlinebereich tätig. Im Jahr 2006 erschien erstmals die „Buchkolumne“ als Literaturpodcast und in den folgenden drei Jahren erreichten die Folgen jeweils mehr als 5.000 Abonnenten. Ab 2009 bis Mitte 2014 hauptberufliche Redaktionsleiterin und Social Media Managerin für LovelyBooks.de. Daneben regelmäßige Seminare und Vorträge rund um Social Media sowie Community Management im Literaturbereich. Von Juli 2014 bis März 2015 Leitung für Digitales Publizieren beim Verlag Hoffmann und Campe in Hamburg, verantwortlich für alle Themen rund ums E-Book, Online Marketing und Social Media. Seit Mai 2015 Verlagsleitung Edel eBooks bei der Edel AG Hamburg – Verlegerin für die eBook Verlage sowie verantwortlich für den Aufbau digitaler Erlösmodelle.

Stevan Paul: Lust machen aufs Entdecken und Genießen

Stevan Paul ist Koch, Journalist und Autor. Er wuchs in Ravensburg auf, wo er ab 1988 eine Kochlehre absolvierte. Von 1990 bis 1995 arbeitete er in führenden Häusern und ist seitdem als Foodstylist und Autor für Zeitschriften, Werbeagenturen und Verlage tätig. Von 2004 bis 2006 stand er als Fernsehkoch für das RTL-Mittagsmagazin Punkt 12 vor der Kamera. Er ist Gründer und Mitveranstalter von Kaffee.Satz.Lesen, dem Hamburger Sonntagssalon für neue Literatur, sowie Mitherausgeber zweier Anthologien zur Lesereihe. Seit 2009 veröffentlichte er außerdem belletristische Texte sowie diverse Kochbücher, u.a. auch als Co-Autor von Tim Mälzer. Unter dem Pseudonym Herr Paulsen betreibt Stevan Paul das Foodblog NutriCulinary.com. Als freier Journalist schreibt er kulinarische Texte und Reisereportagen für Zeitschriften, Zeitungen und Magazine, ist Restaurantkritiker und Radiokolumnist.