Thema: ORBANISM SPACE

In offizieller Partnerschaft mit der Frankfurter Buchmesse öffnet sich dort auf 150 qm der ORBANISM SPACE als Digitaltreffpunkt mit fünf Tagen Programm – kuratiert von Leander Wattig und Christiane Frohmann.

  

Instagram-Stars & Literaturkritiker: Orbanism Space reloaded

Erfahrungsraum für Live-Publishing & Netzwerke: Der neue Orbanism Space

Frankfurt, 22.08.2016 – In offizieller Partnerschaft mit der Frankfurter Buchmesse öffnet sich auf 100 Quadratmetern zum zweiten Mal der Orbanism Space als Plattform für digitale Akteure und ihre Communities. Das Programm wird von den Netzwerk-Experten Leander Wattig und Christiane Frohmann kuratiert. Der Orbanism Space interpretiert seinen Messestand auch als Plattform für die digitale Content-Wirtschaft. Sein Kern ist die Veranstaltungsbühne mit großem Auditorium. Im Mittelpunkt steht die Begegnung von Menschen mit digitalen Themen in unerwarteten Konstellationen.