Birgit Kluger: Ich verdiene schon seit einigen Jahren meinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben

Die folgenden fünf Fragen werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Birgit Kluger: Ich verdiene schon seit einigen Jahren meinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Ich bin seit mehreren Jahren als freiberufliche Fachautorin für betriebswirtschaftliche Themen und Marktanalystin tätig. Zurzeit lebe ich im Süden Deutschlands, habe aber zuvor mehrere Jahre in den USA, auf Mallorca und den Seychellen verbracht.

Neben meiner sehr analytischen Arbeit schreibe ich Romane. Das Eintauchen in eine andere Welt ist ein wundervoller Gegenpol zu der Realität, die sonst meinen Arbeitsalltag bestimmt. Meinen ersten Roman schrieb ich bereits vor zwanzig Jahren. Er ist bis heute unveröffentlicht –und wird es auch wohl bleiben- aber das ist nicht schlimm. Im Gegenteil, ich stöbere gerne in meinen alten Manuskripten und stelle fest, inwieweit ich mich verbessert habe, welche Ideen noch immer gut sind oder welche in den virtuellen Papierkorb wandern sollten.

Mein erstes veröffentlichtes Buch „Schau ihr in die Augen“ ist als ebook bei Neobooks, dem ebook Label des Droemer Knaur Verlags, erschienen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Meist klingelt der Wecker viel zu früh für mich. Ich zögere das Aufstehen so lange hinaus wie möglich. Dann mache ich das Frühstück für meine Familie. Wenn die Kinder aus dem Haus sind, gehe ich in mein Arbeitszimmer. Ich liebe diesen Raum, er ist an unsere Garage angegliedert und hat einen Holzofen und einen wundervollen Ausblick auf eine Apfelwiese, die im Sommer sehr verlockend werden kann. Jetzt in der kalten Jahreszeit muss ich erst einheizen bevor ich mit der Arbeit beginnen kann. Die Zeit bis das Feuer richtig brennt, nutze ich, um über den vor mir liegenden Arbeitstag nachzudenken. Und dann fange ich an.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Ich verdiene schon seit einigen Jahren meinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben. Nur lag in den letzten Jahren der Fokus mehr auf Marktstudien und weniger auf dem kreativen Bereich. Das hat sich seit dem letzten Jahr geändert. Nicht dramatisch, aber allmählich. Ich merke wie das kreative Arbeiten mehr Raum bekommt. Dadurch, dass ich meinen ersten Roman veröffentlich habe, ist es mir außerdem wesentlich ernster geworden. Ich fühle mich jetzt mehr, als sei Romanautorin mein Beruf und nicht mehr ein Hobby, das nur nebenher läuft.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ein typisches Problem ist, dass ich, wenn ich eine Idee habe, mich morgens an den Computer stürze. „Nur kurz aufschreiben“, ist die Devise. Meistens merke ich erst Stunden später, dass ich mit wirren Haaren, in einem alten Jogginganzug Mittags um zwölf noch immer dabei bin wie wild auf der Tastatur herumzutippen. Das an sich, wäre nicht so schlimm, aber jeder, der mich morgens besucht muss denken, ich tue nichts anderes als den ganzen Tag im Bett herumzuliegen (mein Postbote ist ganz sicher dieser Meinung). Denn so sehe ich meist aus, bis ich aus meinen Parallelwelten zurückkehre und merke wo ich bin, wieviel Uhr es ist und, dass sich die Welt bereits weiter gedreht hat, als ich dachte :).

Wo finden wir Sie im Internet?

Im Internet findet man meinen Blog unter www.birgitkluger.com. Ich veröffentliche dort regelmässig Beiträge zu unterschiedlichen Themen. Manchmal sind es humoristische Einträge, es sind aber auch ernsthafte Themen darunter. Das hängt ganz davon ab, was mich gerade innerlich bewegt. Zusätzlich bin ich noch auf Facebook unter www.facebook.com/birgit.kluger zu finden. Hier gibt es Neuigkeiten zu meinen Büchern.

Bildquelle: Birgit Kluger
—————————————-
Abo + Austausch: Feed, E-Mail, Facebook, Google+, Twitter, Über IMWMB


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben