Simone Dalbert: Wir können auch Amazonisch

Simone Dalbert

Simone Dalbert (www.papiergefluester.com) kann nicht ohne Bücher. Als Buchhändlerin bringt sie ihre Lieblinge täglich in Umlauf und steckt Kunden mit ihrer Begeisterung an. Hier gewährt sie uns nun Einblicke in die Welt des Buchhandels, die hinter den Kulissen die eine oder andere Kuriosität zu bieten hat.

Normalerweise sind unsere Kundengespräche etwas ausführlicher. Manchmal ergibt es sich aber auch, mit wenigen Worten ein Buch an den Mann oder die Frau zu bringen.

Eine Kundin rief an und wünschte “Die Bienenkönigin”. Nach Kontrolle des übereinstimmenden Autorennamens durfte ich ihr dann “Die Bienenhüterin” zurücklegen. Eine Stunde später kam sie vorbei, um ihr Buch abzuholen und sie erzählte mir, dass sie allen möglichen Leuten “Die Bienenkönigin” empfohlen hätte, dabei würde es ja gar nicht so heißen. Sie fand das Buch so großartig, was ich dann auch gleich bestätigen konnte, ich mochte es auch sehr gerne. Wir tauschten uns so begeistert über das Buch aus, dass eine andere Kundin neugierig wurde. “Über welches Buch sprechen sie gerade?”

Während nun die erste Kundin der zweiten “Die Bienenhüterin” empfahl, ging ich zum Regal und nahm “Gute Geister” von Kathryn Stockett heraus. Es folgte mein wohl kürzestes Beratungsgespräch. Ich reichte es Kundin Nummer Eins mit den Worten: “Wenn Ihnen das gefiel, wird Ihnen dieses hier auch gefallen.”

Mehr musste ich gar nicht sagen, sie antwortet nur “Ist gekauft.” So ähnlich läuft das wohl bei Amazon. Aber ohne den Spaß des persönlichen Austauschs über ein gelesenes Buch, begleitet von guter Laune und einem Lächeln.


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben