Emily Dickinsons Gedichte – »Ich bin niemand. Wer bist Du?« [deutschlandfunkkultur.de]

»Gut 150 Jahre sind Emily Dickinsons Gedichte alt. Auch heute noch gelten sie als kühn, modern und rätselhaft. Die Gründe dafür: Dickinsons knappe, präzise und äußerst unkonventionelle Sprache, die überraschenden Gedanken und die Vielfalt der Themen.«

Link

»Top News« buchen.


Anzeige (falls eingeblendet)