Oliver Teutsch über »Die Akte Klabautermann« – Wie Fallada seinen letzten Roman in sechs Wochen schrieb [DLF Kultur]

»Seinen Hunderte Seiten umfassenden Roman ›Jeder stirbt für sich allein‹ verfasste Hans Fallada 1946 in wenigen Wochen, kurz vor seinem Tod. Diese Zeit beschreibt der Journalist Oliver Teutsch in seinem Roman ›Die Akte Klabautermann‹.«

Link

Anzeige (falls eingeblendet)