Peter Noll: Wie man sein eigenes Sterben zu Literatur macht [Matthias Niederberger, NZZ]

»Vor vierzig Jahren ist das Buch ›Diktate über Sterben und Tod‹ erschienen. In der Schweiz sprach bis dahin kaum jemand öffentlich über das Sterben. Peter Noll brach dieses Tabu.«

Link

»Top News« buchen.

Anzeige (falls eingeblendet)