Twitter-Streit: Dostojewski als Waffe im Ukraine-Krieg [Annette Werberger, NZZ]

»Auf Twitter kocht die Debatte hoch, dass man Dostojewski nicht mehr einfach bewundern kann. Während der Dichter im Westen von vielen als Monument der russischen Literatur verklärt wird, herrscht in der Ukraine eine gewaltige Aversion.«

Link

»Top News« buchen.

Anzeige (falls eingeblendet)