Kampf ums Überleben: Verlage wirtschaften weiter im Krisenmodus [Nils Kahlefendt, DLF]

»Obwohl der Verkauf von Belletristik sowie Kinder- und Jugendbüchern 2023 einen Aufschwung erlebte, zehren stark gestiegene Kosten die Gewinne von Verlagen nahezu auf. Ihre Hoffnung: neue Leser, die über Plattformen wie TikTok erschlossen werden.«

Link

»Top News« buchen.

Anzeige (falls eingeblendet)